Das könnte sie auch interessieren

Marvin Haberlands Gerichtstermin am 19. Oktober in Hamburg abgesagt – doch «aufgeschoben ist nicht aufgehoben!»

Als Grund wird genannt, der Richter sei erkrankt. Haberland will bei dem Prozess klären lassen, ob «SARS-CoV-2» nachgewiesen wurde, und fokussiert auf den Aspekt der fehlenden Kontrollexperimente. Der für den 19. Oktober angesetzte Termin beim Amtsgericht Hamburg war mit grosser Spannung erwartet worden – und viele Menschen hatten auch schon angekündigt, der öffentlichen Verhandlung beiwohnen zu wollen. So ist dieser Prozess nicht nur einzigartig, sondern könnte auch kaum brisanter sein. (...)

» Weiterlesen
Schweiz: BAG will «Impfwalze» wieder ins Rollen bringen

Menschen ab 16 Jahren benötigten einen weiteren Booster. Sogar Schwangere sollen sich – ohne jegliche Evidenz – weiter impfen lassen. In Dänemark haben die Behörden inzwischen die «Impfungen» für Menschen unter 50 Jahre gestoppt. In vielen Ländern ist die Impfkampagne zuletzt massiv ins Stocken geraten. So auch in der Schweiz. Weniger als vier Prozent der Bürger haben sich hierzulande in den letzten sechs Monaten noch gegen Corona (...)

» Weiterlesen
«Bei unserer Impfschaden-Klage gegen AstraZeneca gibt es gute Hoffnung, die Ansprüche durchzusetzen»

Das sagt der klageführende Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller. Inzwischen betreut er 550 Mandate von Menschen, die gesundheitlich «schwer für ihr Leben gezeichnet sind» oder gar den Tod von Angehörigen beklagen – und dies auf die Covid-«Impfungen» zurückführen. Im Interview erläutert er, wie Betroffene vorgehen und warum sie «bitte nicht aufgeben» sollten. Von Torsten Engelbrecht Die Frage, inwiefern die Corona-Injektionen krank machen oder sogar tödlich wirken können, wird heiss diskutiert. Der Wiesbadener Anwalt Joachim Cäsar-Preller ist der vielleicht fachkundigste Gesprächspartner, wenn es um juristische Fragen zu diesem Themenkomplex geht. So vertritt er vor dem (...)

» Weiterlesen
Mord an Darja Dugina: US-Geheimdienste beschuldigen Ukraine

Gemäss US-Beamten sollen Teile der ukrainischen Administration den Anschlag genehmigt haben. Darja Dugina ist am 20. August 2022 durch einen Autobombenanschlag in der Nähe von Moskau ermordet worden. Die russische Regierung machte von Anfang an die Ukraine für den Mord verantwortlich. Nun doppelt auch die US-Administration nach. Sie beschuldigt die ukrainische Regierung für das Attentat (...)

» Weiterlesen
Bürger haben die «Schnauze voll» von den Gen-Präparaten

Immer mehr Regierungen bleiben auf ihren «Impfstoffen» sitzen. Analytiker erwarten für die Pharma-Giganten Umsatzeinbussen von rund 30 Prozent. Die Mehrheit der Bürger zeigt längst kein Interesse mehr an weiteren Booster-«Impfungen». Dies belegen inzwischen Daten aus mehreren Regionen dieser Welt. In den USA sind laut der US-Gesundheitsbehörde Center for Disease Control and Prevention, CDC, bei den über 65-Jährigen bis Ende vergangener (...)

» Weiterlesen
CDC lässt ihre allgemeine Empfehlung zum Tragen einer Maske im Gesundheitswesen fallen

Darüber berichten in den USA Medien wie die «Los Angeles Times». Im deutschsprachigen Raum hingegen ist das medial de facto kein Thema. Stattdessen entschied die deutsche Regierung, dass die Menschen ab dem 1. Oktober in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen eine FFP2-Maske zu tragen haben. Ohne viel Aufhebens hat die US-Seuchenbehörde CDC ihre allgemeine Empfehlung zum Tragen einer Maske für Beschäftigte im Gesundheitswesen fallen gelassen. Das berichten verschiedene US-Medien wie die Los Angeles Times, Medpage Today oder auch Breitbart. Deutschsprachigen Medien hingegen war diese (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?