Das könnte sie auch interessieren

Orbán stellt sich NATO nicht in den Weg

Mit einer Abmachung haben sich Ungarns Ministerpräsident Orbán und NATO-Generalsekretär Stoltenberg geeinigt. Damit soll verhindert werden, dass ein ungarisches Veto weitere NATO-Hilfen für die Ukraine behindert. Deutliche Kritik kommt von einem ungarischen Ex-Geheimdienstchef. Ungarn wird sich nicht gegen die weitere NATO-Unterstützung für die Ukraine stellen, wie ein Treffen des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch ergab. Dafür muss sich Ungarn nicht an NATO-Operationen im Ukraine-Krieg beteiligen, wie es hieß. (...)

» Weiterlesen
Virusnachweis – wo bist du?

Eine Replik auf den Beitrag «Gibt es Viren überhaupt?» von Sucharit Bhakdi und Michael Palmer. Von Torsten Engelbrecht Dieser Beitrag ist zuerst erschienen auf der Website der Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, kurz MWGFD. «Die Götter sind unschuldig an den Leiden der Menschen. Die Krankheiten und Schmerzen des Körpers sind Erzeugnisse der Ausschweifungen!» (...)

» Weiterlesen
Putin mit neuem Friedensangebot

Ein Ende des Krieges in der Ukraine ist möglich, hat der russische Präsident Wladimir Putin am Freitag erklärt. Das hat er mit Forderungen an die Ukraine verknüpft. Unterdessen baut die NATO ihre Unterstützung für die Ukraine aus. Ein neues Friedensangebot an die Ukraine hat Russlands Präsident Wladimir Putin am Freitag vorgelegt. Bei einer Rede im russischen Außenministerium sagte er, Russland sei bereit zu Verhandlungen, sobald die Ukraine ihre Truppen aus den Regionen Lugansk, Donezk, Cherson und Saporischschja abzieht (...)

» Weiterlesen
Wenn die Covid-Impfstoffe 20 Millionen Menschenleben gerettet haben, warum starben dann so wenige Ungeimpfte im Winter 2021?

Diese Frage stellt sich das britische Portal «The Daily Sceptic» und kommt nach Auswertung offizieller Daten zu dem Schluss, dass die Behauptung, die «Impfstoffe» hätten Leben gerettet, falsch sei. Die Aussage würde sich nur auf «unsinnige mathematische Berechnungen» stützen. Das Thema «Impfschäden» wird vom Mainstream gerne totgeschwiegen. Auch die meisten politischen Entscheidungsträger umschiffen es konsequent. Doch nachdem Sarah Knapton Anfang Juni in der Zeitung The Telegraph auf der Titelseite darüber berichtete, scheint es zumindest in Großbritannien eine (...)

» Weiterlesen
Werden die wahren Todeszahlen von Kindern nach Covid-«Impfungen» verschleiert?

Offiziell gab es in den USA laut VAERS-Datenbank bis zum 31. Mai «nur» 197 Todesfälle bei Kindern nach Covid-«Impfung». Doch bei vielen dieser Berichte wird die Altersangabe nicht erfasst. Deshalb geht der VAERS-Analyst Albert Benavides davon aus, dass die wahren Todeszahlen weitaus höher liegen. Laut Daten des US-Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) gab es in den USA bis 31. Mai 2024 bei Kindern 197 Todesfälle nach der Covid-19-Impfung. Doch der Analyst Albert Benavides informiert in einem Artikel von The Defender, dass diese Zahlen nicht der Realität entsprechen, weil in (...)

» Weiterlesen
Wichtiger Aufruf von Dr. Walter Weber, gegen den derzeit wegen Ausstellung «unrichtiger Gesundheitszeugnisse» verhandelt wird

Der Mitbegründer der Stiftung Ärzte für Aufklärung bittet alle Ärzte, Heilpraktiker und sonstige in Pflegeberufen tätige Menschen und Patienten, die in den letzten Jahren eine Hausdurchsuchung hatten beziehungsweise Maskenatteste ausgestellt haben, sich bei ihm zu melden. Der Onkologe Dr. Walter Weber, einer der Gründer der Stiftung Ärzte für Aufklärung, benötigt Hilfe. Seit dem 6. Mai 2024 läuft seine Hauptverhandlung beim Landgericht Hamburg wegen der Ausstellung «unrichtiger Gesundheitszeugnisse». Weitere Prozesstage sind für den 19. Juni 2024 und 25. Juni 2024 (...)

» Weiterlesen