Wandelhalle

Waffenlobbyist und Biden-Propagandist soll künftig Fake News bekämpfen

Michael Chertoff, ehemaliger Mitarbeiter von George W. Bush, soll das angeschlagene Image des kürzlich eingerichteten «Disinformation Governance Board» wieder aufbessern.

Datum: 20. Mai 2022

Rubrik: Demokratiefragen

USA: Massnahmenkritische Eltern unter «Terrorismusverdacht»

Das FBI hat Dutzende von Ermittlungen gegen Eltern eingeleitet, weil sie sich über die Covid-Politik der Schulen beklagten.

Datum: 16. Mai 2022

Rubrik: Demokratiefragen

Nach Twitter-Übernahme: bitterer Kampf unter den Superreichen

NGOs fordern Twitter-Werbekunden nach der Übernahme durch Elon Musk auf, den Tech-Giganten zu boykottieren. Hinter den Organisationen stehen unter anderem George Soros und enge Verbündete der Demokratischen Partei.

Datum: 7. Mai 2022

Rubrik: Demokratiefragen

US-Wächterin über russische «Desinformationen» beriet die ukrainische Regierung

Das US-Heimatschutzministerium hat ein Gremium eingerichtet, um gegen «Fake News» vorzugehen. Geschäftsführerin ist Nina Jankowicz, die in der Vergangenheit selbst Propaganda für die Demokratische Partei verbreitete.

Datum: 29. April 2022

Rubrik: Demokratiefragen

Russland friert Google-Gelder in Höhe von 6,6 Millionen Dollar ein

Der russische Sender «TNT» klagt gegen den Tech-Giganten, nachdem YouTube ihn blockiert hat. Ein Moskauer Schiedsgericht gab der Klage statt.

Datum: 28. April 2022

Rubrik: Demokratiefragen

Zehn grosse US-Fluggesellschaften fordern Biden auf, die Maskenpflicht für Flugzeuge und Flughäfen aufzuheben

Schon in der vergangenen Woche hatte der US-Senat gegen das laufende bundesweite Maskenmandat für öffentliche Verkehrsmittel gestimmt.

Datum: 27. März 2022

Rubrik: Demokratiefragen

«Biden ist verantwortlich für die russische Invasion»

Diese Ansicht vertritt eine Mehrheit der US-Bürger laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts HarrisX.

Datum: 11. März 2022

Rubrik: Demokratiefragen

Mithilfe von «Big Tech» gegen die Meinungsfreiheit und Richtung Totalitarismus

Kara Frederick, eine ehemalige Facebook-Intelligenzanalystin, vergleicht die Zensur der US-Regierung mit dem chinesischen Sozialkreditsystem.

Datum: 21. Februar 2022

Rubrik: Demokratiefragen

USA: Freie Meinungsäusserung gleich Terrorismus?

Nach der Veröffentlichung des Bulletins «Summary of Terrorism Threat to the U.S. Homeland» könnte jeder Bürger, der eine Meinung vertritt, die von der Regierungslinie abweicht, in «heisses Terrorismuswasser» geraten.

Datum: 14. Februar 2022

Rubrik: Demokratiefragen

Urteil: Assange droht die Auslieferung an die USA

Ein Londoner Gericht hat das Auslieferungsverbot für WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekippt. Damit kann er in die USA abgeschoben werden.

Datum: 10. Dezember 2021

Rubrik: Demokratiefragen

Gouverneur von Tennessee lädt ungeimpfte Polizisten aus anderen Bundesstaaten ein, sich seiner Autobahnpolizei anzuschliessen

«Unsere Truppe ist eine der professionellsten im ganzen Land», erklärte Bill Lee. «Und wir werden uns nicht zwischen Sie und Ihren Arzt stellen.» Das i-Tüpfelchen: Sogar die Umzugskosten werden übernommen.

Datum: 21. November 2021

Rubrik: Demokratiefragen

«Neue Wege aus dem Trauma» – Zusammenfassung des 78. Corona-Ausschusses vom 12. November

Eine französische Anwältin für Steuerrecht, ein französischer Autor, eine klinische Psychologin aus Frankreich, eine Traumatherapeutin aus den USA, ein bulgarischer Tierarzt und zwei deutsche Initiatoren einer Online-Plattform analysieren die Corona-Lage.

Datum: 14. November 2021

Rubrik: Demokratiefragen

Wie Bill Gates die Gesundheitsbehörden gekapert hat

Eine Netzwerkanalyse zeigt den enormen Einfluss der Bill & Melinda Gates Foundation und weiterer mächtiger Akteure im Detail auf.

Datum: 29. September 2021

Rubrik: Demokratiefragen

Ursula von der Leyen: «Menschen aus den USA sollen nur noch mit einem Impfpass nach Europa reisen dürfen»

Die Präsidentin der Europäischen Kommission spricht Klartext zum Impfpass. Sie setzt sich damit über ein Urteil des Europarates hinweg.

Datum: 29. April 2021

Rubrik: Demokratiefragen

Verträge zwischen US-Regierung und Covid-19 Impfstoffherstellern bleiben geheim

Die Zwischenschaltung eines Militärkontraktors beschert den Herstellern sechs Milliarden US-Dollar.

Datum: 24. November 2020

Rubrik: Demokratiefragen

World Economic Forum und Swissport unterstützen Projekt mit digitalen Corona-Pässen

Nur wer geimpft oder negativ getestet ist, wird in Zukunft garantiert fliegen dürfen.

Datum: 20. Oktober 2020

Rubrik: Demokratiefragen

Die Coronakrise verlängert Leidensweg von Julian Assange

Der Schauprozess gegen den Wikileaks-Gründer geht in London – nach Monaten der Verzögerung – weiter.

Datum: 9. September 2020

Rubrik: Demokratiefragen

Ein Krankenhaus in den USA therapierte über 350 Patienten mit Hydroxychloroquine — erfolgreich

Jetzt wird die rapportierende Ärztin medial angegriffen.

Datum: 30. Juli 2020

Rubrik: Demokratiefragen

Youtube zensiert Video deutscher Cyberexperten zur RKI-App

Wer Sicherheitslücken in der Datenspende-App des Robert-Koch-Instituts aufdeckt, wird gelöscht.

Datum: 23. Juni 2020

Rubrik: Demokratiefragen

Kalender

Ganzen Kalender anzeigen
Empfehlungen

Was andere Medien berichten

Reitschuster: Koalition plant Quadratierung des Wahlrechts
vor 3 Stunden

Ein Wahlsieg soll künftig kein sicherer Wahlsieg mehr sein.


NachDenkSeiten: In Frankreich werden vor den Wahlen dreckige Tricks angewandt
vor 3 Stunden

Frankreichs Wahlschlammschlacht nimmt Fahrt auf, die Handlanger Macrons haben begriffen, wenn man den Wahlkampf so laufen lässt, wie es legitim und ordentlich ist, dann hat die Konkurrenz berechtigte Chancen auf einen Erfolg bei den bevorstehenden Parlamentswahlen. Also? Man bastelt schon mal an einer perfiden Strategie – die des Verschweigens auf Wahlmeldeformularen.


Rubikon: Die zukünftige Weltregierung
vor 3 Stunden

Unter dem Deckmantel eines Pandemievertrages erhält die Weltgesundheitsorganisation umfassende Machtbefugnisse wider die staatliche Souveränität.


Jouwatch: Nächstes Bill-Gates-Projekt: Weltweiter Einheitsjournalismus
vor 3 Stunden

Die Bill and Melinda Gates Foundation „erkauft“ sich offenbar mit Millionen US-Dollar wohlwollende Berichterstattung in ihrem Sinne. Mehr als 319 Millionen US-Dollar sind in Form von Zuschüssen, Auszeichnungen und Spenden an Medienorganisationen geflossen. Allein 38 Millionen Dollar gingen an sogenannte „Investigative Journalisten“-Zentren.


Achgut.com: Dunkle Wolken am Impfhimmel
vor 3 Stunden

Wer hört eigentlich noch zu, wenn Karl Lauterbach den Mund aufmacht? Bleibt am Ende, ihn selbst als größere Heimsuchung zu betrachten als das Virus und seine Mutanten?


ntv: Schweden: Affenpocken für "Allgemeinheit gefährlich"
vor 3 Stunden

Um Maßnahmen zum Infektionsschutz ergreifen zu können, stuft Schweden Affenpocken als gemeingefährliche Krankheit ein. In Belgien stehen die Virus-Fälle offenbar in Zusammenhang mit einem Fetisch-Festival. In Spanien muss eine Sauna nach einem mutmaßlichen Ausbruch vorerst schließen.


ntv: Ex-NATO-Chef fordert "deutsche Führung"
vor 3 Stunden

Im Krieg in der Ukraine steht Deutschlands zögerliche Haltung in der Kritik. Dieser schließt sich auch der ehemalige NATO-Generalsekretär Rasmussen an. Er fordert nicht nur mehr schwere Waffen von Berlin, sondern auch neue Sanktionen gegen Russland.


Der Spiegel: Tesla-Aktie fällt nach Belästigungsvorwurf gegen Musk
vor 3 Stunden

Elon Musk weist Vorwürfe der sexuellen Belästigung zurück – doch die Tesla-Anleger sind bereits alarmiert. An der Wall Street fielen die Aktienkurse um acht Prozent.


apolut: Impfnebenwirkungen mit starker Verspätung im ÖRR angekommen
vor 4 Stunden

Der Öffentlich Rechtliche Rundfunk braucht manchmal Jahre, um wichtige Nachrichten als solche zu erkennen und schadet somit den Verbrauchern, die eigentlich zeitnah informiert werden müssten. Währenddessen berichten die unabhängigen Medien über immer neue Hiobsbotschaften.


Blick: Das sind die 6 grössten Herausforderungen in Davos
vor 4 Stunden

Davos im Auge des Sturms! Noch nie war so viel Krise während des wichtigsten Treffens der globalen Führungs- und Wirtschaftselite. Unser Team blickt auf die drängendsten Themen.


aerzteblatt.de: G7 und WHO wollen Pockenpandemie in Übung simulieren
vor 18 Stunden

Für eine bessere Bekämpfung künftiger Pandemien wollen die G7-Staaten und die Weltgesundheits­organisation (WHO) in einer Übung eine Pockenpandemie simulieren. Es gehe darum „zu erfahren, ob aus Feh­lern der Vergangenheit effektive Lehren gezogen wurden“, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) heute zu Beginn der Beratungen der Gesundheitsminister der sieben führenden Industriestaaten.


Focus: Affenpocken jetzt auch in Deutschland entdeckt
vor 22 Stunden

Fälle von Affenpocken in Großbritannien, Schweden, Spanien, Portugal und Italien. In Deutschland mahnt das RKI Ärzte zur Wachsamkeit, die WHO ruft zur Kontaktverfolgung auf.


Focus: Ökonomen fordern jetzt die Rente mit 70
gestern

Auf der Suche nach Lösungen im Kampf gegen die hohe Inflation sprechen sich Ökonomen für eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters aus und schlagen eine Rente ab 70 vor.


Reitschuster: Vorsicht „Leopard-Pocken“: G7-Gesundheitsminister spielen Pandemie
gestern

Bizarre Übung zur Vorbereitung auf die nächste Seuche


NachDenkSeiten: Das Ticken der Auslieferungsuhr im Fall Julian Assange ist seit gestern lauter
gestern

Wie auf den NachDenkSeiten berichtet, war gestern der letzte Tag, an dem Assanges Anwaltsteam bei der britischen Innenministerin Priti Patel Einwände gegen seine Auslieferung an die USA einreichen konnte. Bei dieser liegt nun die Entscheidung, ob Julian Assange ausgeliefert werden kann.


Rubikon: Die vergessene Not
gestern

Im Schatten des Ukrainekrieges nehmen die humanitären Katastrophen in den ärmsten Regionen Afrikas unentwegt und vom Westen ungesehen ihren Lauf.


Uncut-News: Telefonieren bald nur noch mit Bürgernummer? Weltbank-Versuchskaninchen Nigeria zeigt, was uns blühen könnte
gestern

Nigerias Regierung verlangt seit Neuestem, dass alle SIM-Karten mit der Nationalen Identifikationsnummer (Bürgernummer) verknüpft werden. 73 Millionen SIM-Karten wurden im April blockiert. So wird das globale Überwachungsprogramm ID2020 durchgesetzt.


Achgut.com: Wahlrechtsreform: Weniger Abgeordnete, weniger Demokratie
gestern

Vertreter der Ampel-Parteien haben ihre Vorschläge zu einer Reform des Wahlrechts vorgelegt. Nur böse Zungen werden von einer Verschlimmbesserung sprechen.


Focus: Aufwachen Ampel! Unternehmt endlich etwas gegen die große Wohlstandsvernichtung
gestern

Die politische Diskussion in Teuer-Deutschland fokussiert sich derzeit auf die explodierten Energiepreise, auf Heizungsabrechnungen am Jahresende, auf teures Brot. Über die wahre Wohlstandsvernichtung wird kaum gesprochen.


Der Spiegel: Tankstellen warnen vor Engpässen Anfang Juni
gestern

Am 1. Juni greift die Steuersenkung auf Treibstoff – und die Preise dürften fallen. So angenehm das klingt: An den Zapfsäulen könnte es laut Betreibern für Probleme sorgen.


ntv: Baerbock dringt auf Einigkeit im Europarat
gestern

Nach seinem Ausschluss aus dem Europarat zahlt Russland auch keine Mitgliedsbeiträge mehr an das Gremium. Außenministerin Baerbock will die deutschen Zahlungen deshalb aufstocken - die Arbeit des Rates sei heute wichtiger denn je, betont sie.


Blick: Nordkorea meldet Hunderttausende neue Fieberfälle
gestern

Vor dem Hintergrund des Corona-Ausbruchs im Land hat Nordkorea erneut Hunderttausende Fieberpatienten gemeldet.


Spiegel: Bundesverfassungsgericht billigt Pflege-Impfpflicht
gestern

Das Bundesverfassungsgericht hat die einrichtungsbezogene Impfpflicht bestätigt. Das höchste deutsche Gericht wies eine Verfassungsbeschwerde gegen entsprechende Teile des Infektionsschutzgesetzes zurück.


Frankfurter Allgemeine: WHO ruft zu rigoroser Kontaktverfolgung bei Affenpocken-Patienten auf
gestern

Nachdem die Krankheit nun auf einem weiteren Kontinent nachgewiesen wurde, sollten sich Patienten zudem isolieren, empfiehlt die WHO. Das Ausmaß der lokalen Ansteckung sei zur Zeit noch unklar.


RND: Streit um Coronavirus-Ursprung: Drosten und Wiesendanger am Freitag vor Gericht
gestern

Woher stammt das Coronavirus? Diese Frage sorgte für eine Auseinandersetzung zwischen den Wissenschaftlern Christian Drosten und Roland Wiesendanger. Der Physiker Wiesendanger wirft Drosten vor, die Gesellschaft gezielt getäuscht zu haben. Nun geht der Fall vor Gericht.


NachDenkSeiten: Koreanische Halbinsel: Rückfall in die Konfrontation
vor 2 Tagen

Seit dem 10. Mai amtiert mit dem früheren Generalstaatsanwalt Yoon Suk-Yeol (61) ein neuer Präsident der Republik Korea (ROK – Südkorea) in Seoul.


Reitschuster: Droht die globale Gesundheitsdiktatur?
vor 2 Tagen

Die Weltgesundheitsorganisation steht kurz davor, die Souveränität im Bereich der öffentlichen Gesundheit auszuhebeln. Der Weltgesundheitsrat fürchtet eine „Machtübernahme“.


Telepolis: Charité nimmt umstrittene Studie zu Corona-Impfnebenwirkungen offline
vor 2 Tagen

Angriff auf Wissenschaftsfreiheit oder Durchsetzung von Qualitätsstandards? Charité-Leitung sollte sich schnellstmöglich erklären.


Rubikon: Pathologischer Profit
vor 2 Tagen

m Gesundheitswesen sind so viele skandalöse Fehlanreize gesetzt, dass von einer Medizin für die Menschen kaum mehr zu sprechen ist.


Apolut: Wir werden mRNA – und DNA Präparate nicht mehr los
vor 2 Tagen

Das was uns als neuartige „Impfstoffe“ verkauft wird, sind in Wirklichkeit Präparate zur Genmanipulation der Zellen des eigenen Körpers.


Reitschuster: Jetzt offiziell: Lauterbach ist auf den Hund gekommen
vor 2 Tagen

Minister will Vierbeiner Corona erschnüffeln lassen – etwa an Flughäfen


Nachdenkseiten: Der Präzedenzfall des Julian A. – Scheideweg der Pressefreiheit?
vor 2 Tagen

WikiLeaks hat das Innenleben einiger der mächtigsten Staaten der Welt offenbart und deren Verbrechen sichtbar gemacht. Assanges Bestrafung wird die Zukunft der Pressefreiheit fundamental prägen.


Weltwoche: Nato-Beitritt durch die Hintertüre:
vor 3 Tagen

Bundesrätin Viola Amherd will eine engere Kooperation mit dem Verteidigungsbündnis. Ihr Überaktivismus gefährdet die Neutralität. Warum macht sie das?


BR24: Bayern unterstützt Neuanlauf für Corona-Impfpflicht ab 60
vor 3 Tagen

Bayern hat sich einem Vorstoß der Nachbarländer Baden-Württemberg und Hessen angeschlossen, die einen Neuanlauf zu starten, um die Impfpflicht für Menschen über 60 durchzusetzen.


Rubikon: Die Pandemieketten sprengen
vor 3 Tagen

Das Zeitfenster für die Aufklärung über die Geschehnisse der letzten zwei Jahre steht offen — nutzen wir es.


TTV Diskussion:

Zeitpunkt:

«Reset oder Renaissance», das Schwerpunktthema des neusten Zeitpunkt (Nr. 168). Eine historische Wahl und eine grosse Entscheidung.
Mit Beiträgen von Mathias Bröckers, Ernst Wolff, Christoph Pfluger und anderen. 128 Seiten.
Fr./€ 15.–.
Weitere Infos und Bestellung