Wandelhalle

FDA: «Impfstoffe» für Kinder unter 6 Jahren müssen nicht zu 50% wirksam sein

Laut Leitlinie der US-Arzneimittelbehörde müssen die experimentellen Präparate für Jugendliche, Teenager und Erwachsene diese Anforderung hingegen erfüllen, um eine Notfallzulassung zu erhalten.

Datum: 14. Mai 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

US-Militär verbietet Fliegerärztin, über Impfnebenwirkungen zu sprechen

Dies gab Dr. Theresa Long kürzlich vor einem US-Gericht preis. Sie «fürchte um ihr Leben und um die Sicherheit ihrer Kinder». Von GlobalResearch

Datum: 7. April 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Es ist unmöglich, in hundert Tagen einen Impfstoff zu entwickeln

Man will uns weismachen, dass es für die «nächste Pandemie» innerhalb von drei Monaten einen sicheren Impfstoff geben werde. Das geht an der Realität vorbei.

Datum: 21. März 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Pfizer-CEO stellte die mRNA-Technologie zunächst infrage

Albert Bourla sei sehr überrascht gewesen, als ihm die unerprobte Gen-Technologie für die Covid-Injektionen vorgeschlagen wurde. Sie habe ihm widerstrebt, weil Pfizer sehr gute Erfahrungen und Fachkenntnisse mit anderen Technologien hatte.

Datum: 19. März 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

CDC verheimlicht Daten, die ein schlechtes Licht auf die Impfkampagne werfen würden

Die Seuchenschutzbehörde publizierte jüngst Zahlen zur angeblichen Wirksamkeit der Booster-«Impfungen» bei Erwachsenen – und ignorierte dabei die Gruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Datum: 23. Februar 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Pfizer/BioNTech zahlte Universität von Pennsylvania grosse Summen

Die University of Pennsylvania wiederum entlohnte unter anderem auch Joe Biden. Als Leiter einer nach ihm benannten Denkfabrik kassierte der amtierende US-Präsident bis 2019 jährlich fast eine Million Dollar.

Datum: 8. Februar 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Die giftige Covid-Pille von Pfizer

Pfizers Paxlovid wird derzeit weltweit eingeführt. In mancher Hinsicht ist es sogar noch experimenteller als die Covid-Injektion des Pharmakonzerns. Es wurde sehr wenig getestet und kann ernste und unerwartete Nebenwirkungen verursachen. Von Rosemary Frei

Datum: 28. Januar 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

«BMJ» fordert sofortigen Zugang zu allen Rohdaten der Impfstudien

Laut dem «British Medical Journal» hat die Öffentlichkeit Recht und Anspruch auf diese Daten sowie auf deren Überprüfung durch Experten.

Datum: 21. Januar 2022

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Bidens Wunschkandidat für die Leitung der Arzneimittelbehörde FDA verdiente Millionen Dollar als Berater für Pharmakonzerne

Der Kardiologe Dr. Robert Califf halte zudem weitere Millionen an Big Pharma-Aktien, informiert «The Defender».

Datum: 25. Dezember 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Pfizer/BioNTech: Zweite Dosis nur 20 bis 40 Prozent Wirksamkeit gegen Omikron

Dies sagte Ugur Sahin, CEO von BioNTech in einem Interview. Auch die dritte Dosis habe eine Wirksamkeit von nur 70 Prozent. Eine vierte angepasste Dosis soll im März zur Verfügung stehen.

Datum: 24. Dezember 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Geheime Pfizer-Dokumente: 1223 Todesfälle und 158’000 unerwünschte Ereignisse in 90 Tagen nach der Notfallzulassung

Die gerichtlich angeordneten Pfizer-Dokumente, die 55 Jahre lang versiegelt werden sollten, zeigen eine unglaublich lange Liste an registrierten Nebenwirkungen, die von den Covid-Gen-Präparaten verursacht wurden.

Datum: 10. Dezember 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Fauci und Gates bereiten uns auf «Durchbruchsinfektionen» vor

In Interviews geben die beiden zu, dass Covid-«Impfstoffe» nicht die erhoffte Wirkung zeigen – und bereiten uns auf «Impfdurchbrüche» und Auffrischungsimpfungen vor.

Datum: 6. Dezember 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Wegen Nebenwirkungen von AstraZeneca-Studie ausgeschlossen und allein gelassen

Die US-amerikanische Lehrerin Brianne Dressen spricht vor dem US-Senat über den Umgang mit Geschädigten der Impf-Studie. Ihre Nebenwirkungen wurden nicht weiterverfolgt. Ein weiteres Opfer der Gen-Präparate nahm sich das Leben. (Mit Video)

Datum: 17. November 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Bayer-Manager sagt, vor zwei Jahren hätten 95 Prozent eine Zell- und Gentherapie abgelehnt

Diese «Pandemie» hätte vielen Menschen die Augen für Innovationen geöffnet, so Bayer-Manager Stefan Oelrich am World Health Summit 2021.

Datum: 8. November 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

«Impfstoff» von Pfizer/BioNTech ist das umsatzstärkste Medikament der Welt

Die Umsatzprognose für 2021 liegt bei 36 Milliarden Dollar, und auch für 2022 sind die Aussichten bestens. Einen Teil seiner Einkünfte investiert Pfizer klug: nämlich in das Sponsoring von Fernsehnachrichten und Informationsprogrammen.

Datum: 6. November 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Pharma-Konzern Merck Sharp & Dohme (MSD) im selbstlosen Einsatz für die Armen der Welt

MSD will es den 105 einkommensschwächsten Ländern ermöglichen, das «innovative» Virostatikum Molnupiravir frei von Patentbeschränkungen herzustellen.

Datum: 31. Oktober 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Gates-Stiftung investiert 120 Millionen Dollar, um Covid-Pillen schnell in arme Länder zu bringen

Der Multimilliardär versucht mit seinem Geld regulatorische Hürden zu überwinden um das Medikament, über das es keine Langzeitstudien gibt, schnell an arme Menschen zu verteilen.

Datum: 23. Oktober 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

US-Wissenschaftler der CDC sagen, Moderna habe nicht alle Kriterien für die Covid-19-Booster erfüllt

Viele Unklarheiten und fehlende Daten für eine Auffrischung mit dem Gen-Präparat von Moderna.

Datum: 19. Oktober 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

US-Regierung kündigt insgeheim Covid-Impfung für Kinder ab fünf Jahren an

Die Biden-Administration forderte die US-Bundesstaaten auf, sich auf die Covid-«Impfung» von «jüngeren Kindern» im nächsten Monat vorzubereiten. Die dafür eingekauften Dosen suggerieren, dass nicht nur über Zwölfjährige «geimpft» werden sollen.

Datum: 16. Oktober 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

WHO im Impfwahn: Erster Impfstoff gegen Malaria soll im grossen Rahmen in Afrika und an Kindern getestet werden

Für WHO-Generaldirektor Ghebreyesus, der seine Karriere als Malariaforscher begann, ist es «ein historischer Tag».

Datum: 11. Oktober 2021

Rubrik: Impfstoffe/Pharmakologie

Kalender

  21.05.22     Sam Moser & Band
  10.06.22     Referat von Daniele Ganser in Bern am 10.06.22
Ganzen Kalender anzeigen
Empfehlungen

Was andere Medien berichten

Spiegel: Bundesverfassungsgericht billigt Pflege-Impfpflicht
vor 14 Stunden

Das Bundesverfassungsgericht hat die einrichtungsbezogene Impfpflicht bestätigt. Das höchste deutsche Gericht wies eine Verfassungsbeschwerde gegen entsprechende Teile des Infektionsschutzgesetzes zurück.


Frankfurter Allgemeine: WHO ruft zu rigoroser Kontaktverfolgung bei Affenpocken-Patienten auf
vor 14 Stunden

Nachdem die Krankheit nun auf einem weiteren Kontinent nachgewiesen wurde, sollten sich Patienten zudem isolieren, empfiehlt die WHO. Das Ausmaß der lokalen Ansteckung sei zur Zeit noch unklar.


RND: Streit um Coronavirus-Ursprung: Drosten und Wiesendanger am Freitag vor Gericht
vor 15 Stunden

Woher stammt das Coronavirus? Diese Frage sorgte für eine Auseinandersetzung zwischen den Wissenschaftlern Christian Drosten und Roland Wiesendanger. Der Physiker Wiesendanger wirft Drosten vor, die Gesellschaft gezielt getäuscht zu haben. Nun geht der Fall vor Gericht.


NachDenkSeiten: Koreanische Halbinsel: Rückfall in die Konfrontation
vor 22 Stunden

Seit dem 10. Mai amtiert mit dem früheren Generalstaatsanwalt Yoon Suk-Yeol (61) ein neuer Präsident der Republik Korea (ROK – Südkorea) in Seoul.


Reitschuster: Droht die globale Gesundheitsdiktatur?
vor 22 Stunden

Die Weltgesundheitsorganisation steht kurz davor, die Souveränität im Bereich der öffentlichen Gesundheit auszuhebeln. Der Weltgesundheitsrat fürchtet eine „Machtübernahme“.


Telepolis: Charité nimmt umstrittene Studie zu Corona-Impfnebenwirkungen offline
gestern

Angriff auf Wissenschaftsfreiheit oder Durchsetzung von Qualitätsstandards? Charité-Leitung sollte sich schnellstmöglich erklären.


Rubikon: Pathologischer Profit
gestern

m Gesundheitswesen sind so viele skandalöse Fehlanreize gesetzt, dass von einer Medizin für die Menschen kaum mehr zu sprechen ist.


Apolut: Wir werden mRNA – und DNA Präparate nicht mehr los
gestern

Das was uns als neuartige „Impfstoffe“ verkauft wird, sind in Wirklichkeit Präparate zur Genmanipulation der Zellen des eigenen Körpers.


Reitschuster: Jetzt offiziell: Lauterbach ist auf den Hund gekommen
gestern

Minister will Vierbeiner Corona erschnüffeln lassen – etwa an Flughäfen


Nachdenkseiten: Der Präzedenzfall des Julian A. – Scheideweg der Pressefreiheit?
gestern

WikiLeaks hat das Innenleben einiger der mächtigsten Staaten der Welt offenbart und deren Verbrechen sichtbar gemacht. Assanges Bestrafung wird die Zukunft der Pressefreiheit fundamental prägen.


Weltwoche: Nato-Beitritt durch die Hintertüre:
gestern

Bundesrätin Viola Amherd will eine engere Kooperation mit dem Verteidigungsbündnis. Ihr Überaktivismus gefährdet die Neutralität. Warum macht sie das?


BR24: Bayern unterstützt Neuanlauf für Corona-Impfpflicht ab 60
gestern

Bayern hat sich einem Vorstoß der Nachbarländer Baden-Württemberg und Hessen angeschlossen, die einen Neuanlauf zu starten, um die Impfpflicht für Menschen über 60 durchzusetzen.


Rubikon: Die Pandemieketten sprengen
gestern

Das Zeitfenster für die Aufklärung über die Geschehnisse der letzten zwei Jahre steht offen — nutzen wir es.


RT: Befindet sich der Westen im Krieg mit Desinformation – oder mit abweichenden Meinungen?
vor 2 Tagen

Mit dem Wiederaufkommen des Populismus im Westen nimmt auch das Durchgreifen gegen Narrative zu, die von jenen der Regierungen abweichen – alles unter dem Deckmantel, uns vor Schurken zu schützen. Aber werden unsere Leben dadurch wirklich sicherer?


Reitschuster: Charité distanziert sich von Untersuchung zu Impf-Nebenwirkungen
vor 2 Tagen

Die Charité will nun nicht mehr, dass die kritische Untersuchung in ihrem Namen verbreitet wird. Bei der Humboldt-Uni und einer Untersuchung, die der Regierung ins Konzept passte, war das genau umgekehrt.


Zeitpunkt: «Machtergreifung» der WHO: Bürgerrechtsbewegung «massvoll» lanciert eine Petition und droht mit einer Austrittsinitiative
vor 2 Tagen

Die Schweiz unterstützt Änderungen der int. Health Regulations, die dem WHO-Generaldirektor die Kompetenz geben, in einzelnen Ländern einen Gesundheitsnotstand auszurufen und Pandemiemassnahmen auszulösen.


Tages-Anzeiger: Tränen, Stress, Burn-outs: Wie das BAG seine Krisenmanager verheizte
vor 2 Tagen

Die psychische Belastung der Corona-Krise traf Angestellte und vor allem Kaderleute im Bundesamt für Gesundheit mit voller Härte. Das belegen jetzt erstmals Zahlen.


Apolut: Finnland in die NATO?
vor 2 Tagen

Der NATO-Beitritt Finnlands ist so gut wie beschlossen. Die plötzliche Kehrtwendung des Landes, das lange Zeit stolz auf seine Neutralitätspolitik war, ruft Erstaunen hervor. Die Beweggründe sind nicht ohne einen Blick auf die Geschichte zu verstehen.


Multipolar: Zukunftsaussichten eines zerstörten Landes
vor 2 Tagen

Der Krieg in der Ukraine dauert wahrscheinlich noch Jahre. Die russische Armee wird danach mindestens die südlichen und östlichen Regionen des Landes kontrollieren. Noch zehntausende Menschen werden sterben und weite Teile der ukrainischen Infrastruktur zerstört.


Epoch Times: Diskriminierung an der Universität? Maskenbefreiung nicht anerkannt
vor 2 Tagen

An der Berliner Humboldt-Universität will sich ein Student der Maskenpflicht nicht beugen.


TTV Diskussion:

Zeitpunkt:

«Reset oder Renaissance», das Schwerpunktthema des neusten Zeitpunkt (Nr. 168). Eine historische Wahl und eine grosse Entscheidung.
Mit Beiträgen von Mathias Bröckers, Ernst Wolff, Christoph Pfluger und anderen. 128 Seiten.
Fr./€ 15.–.
Weitere Infos und Bestellung