Wandelhalle

Transition TV News Nr. 54 vom 16. Mai 2022

TTV News Nr. 54: Pharmageddon – Psychopathen in den Regierungen – Gesteuerte Baerbock? – Krypto-Krise

Datum: 16. Mai 2022

Rubrik: Transition-TV

Kryptowährungen stürzen ab – die Gründe

Diese Woche verloren Bitcoin und andere Kryptowährungen massiv an Wert. «Time» erklärt die Hintergründe des unverhofften Abwärtstrends.

Datum: 15. Mai 2022

Rubrik: Finanzsektor

Wirtschaftliche Zerstörung: Das wahre «Long Covid»

Die «Pandemie» hat bereits eine Viertelmilliarde Menschen in die Armut gestürzt, und die «Covid-Kredite» des IWF werden alles noch verschlimmern. Von Colin Todhunter, OffGuardian

Datum: 9. Mai 2022

Rubrik: Wirtschaft

Geld und mehr: Rom und Wien wollen mit Sozialpunkten und Smart City „ein neues Gesellschaftskonzept“ umsetzen

Die digitalen Pilotprojekte zur hoheitlichen Manipulation des Bürgerhandelns schießen wie Pilze aus dem Boden. Ist es wirklich Zufall, dass neben Bologna und Bayern, annähernd gleichzeitig auch Wien und Rom ihre Bürger mit Sozialpunkten für tugendhaftes Verhalten belohnen wollen und die EU-Kommission im Eiltempo den digitalen Euro auf den Weg bringen will? Von Norbert Häring

Datum: 6. Mai 2022

Rubrik: Empfehlungen

Finanzgeheimnisse opfern für die Ukraine?

Der Westen hat angekündigt, Jagd auf die versteckten Reichtümer Putins und seiner Freunde zu machen. Dazu müsste er jedoch auch die eigenen Geschäfte offenlegen. Von Yves Genier, Bon pour la tête

Datum: 21. April 2022

Rubrik: Finanzsektor

Achgut.com: Inflation, Blackout, Hunger: Die Welt wird zum Prepper

Wir erleben eine rapide Geldentwertung, und die hat nur zum Teil etwas mit dem Krieg in der Ukraine zu tun. Die Wirtschaft verliert das Vertrauen und agiert längst wie ein Prepper.

Datum: 19. April 2022

Rubrik: Empfehlungen

Pressenza: Aufenthalt und Bewegung von Geld

eobachtet man die Nachrichten in den Medien, so ist darin meistens auch die Rede von Geld. Was Geld ist, können sogar Kinder erklären, man kann damit alles Mögliche kaufen, ganz einfach. Betrachtet man Geld aus Sicht der Börse, dann gibt es nichts Komplexeres als Geld. Dabei ist Geld gerade etwas, das allein dem Menschen dient, es ist etwas rein Abstraktes, wenn man einmal von der Nutzung von Metall und Papier absieht. Hier leisten die Erde und die Natur Hilfestellung. Und je mehr man sich mit Geld beschäftigt, desto mehr stellt man so viele Unsinnigkeiten fest, die allein ganz Wenigen echt zum Vorteil gereichen.

Datum: 18. April 2022

Rubrik: Empfehlungen

«Endstation: Gerechtigkeit» - Zusammenfassung der 100. Sitzung des Corona-Ausschusses

Die Themen: HIV-Viren in den Impfstoffen, Initiative «Leuchtturm ARD», USA: Überlegungen zum Ukraine-Konflikt und seinen möglichen Folgen - aus der Sicht eines Journalisten und eines Wirtschaftswissenschaftlers

Datum: 17. April 2022

Rubrik: Recht

Schweden treibt Abschaffung des Bargelds voran

Wer mit Bargeld zahlen will, hat es zunehmend schwer. Sogar viele Obdachlose, die auf den Strassen von Stockholm Zeitungen verkaufen, akzeptieren nur noch digitale Zahlungen.

Datum: 16. April 2022

Rubrik: Digital

«Etappensiege» – Zusammenfassung der 99. Sitzung des Corona-Ausschusses

Die Themen: Die Macht des digital-finanziellen Komplexes, Impfpflicht in der Bundeswehr, USA: Erfahrungsbericht einer Ärztin, das Post-Vakzin-Syndrom, Heilung nach Impfschaden - eine Betroffene erzählt ihre Geschichte, Niederlande: Verfolgung eines politischen Aktivisten

Datum: 10. April 2022

Rubrik: Recht

«Rothschild Gate»: Ein weiterer Skandal für Macron

Der französische Präsident soll während seiner Tätigkeit bei der Rothschild-Bank Dutzende Millionen Euro verdient haben. Macron gibt hingegen nur 550’000 Euro Vermögen an. Ist der Rest in Steueroasen?

Datum: 1. April 2022

Rubrik: Politik

BlackRock-CEO: Die Ukraine-Krise könnte die Entstehung einer bargeldlosen Gesellschaft beschleunigen

In seinem jährlichen Brief an die Aktionäre brachte Larry Fink die üblichen Argumente für Digitalgeld vor: Die Verbesserung internationaler Transaktionen und die Verringerung des Risikos von Geldwäsche und Korruption.

Datum: 1. April 2022

Rubrik: Digital

Zeitpunkt: Heute ist der Petrodollar gestorben

Russland verkauft seine Güter nur noch gegen Rubel, Erdgas sofort, alles andere etwas später. Der Westen kann zur Bezahlung der essenziellen russischen Güter nicht mehr Dollars drucken, sondern muss Rubel verdienen.

Datum: 23. März 2022

Rubrik: Empfehlungen

Zeitpunkt: Strukturelle Hyperinflation einfach erklärt

Fehlende Ressourcen, eine Neuorganisation der Warenflüsse, das Ende der Dollar-Hegemonie und eine überschiessende Geldschöpfung – diese Mischung zwingt uns, den nackten Tatsachen ins Auge zu blicken.

Datum: 22. März 2022

Rubrik: Empfehlungen

uncut-news: Nicht alles, was glänzt, ist notwendigerweise russisches Gold

Die „regelbasierte internationale Ordnung“ – im Sinne von „unser Weg oder der Highway“ – löst sich viel schneller auf, als irgendjemand hätte vorhersagen können. Die Eurasische Wirtschaftsunion (EAEU) und China beginnen mit der Entwicklung eines neuen Währungs- und Finanzsystems unter Umgehung des US-Dollars, das unter der Leitung von Sergei Glazyev steht und dem Bretton-Woods-System Konkurrenz machen soll.

Datum: 21. März 2022

Rubrik: Empfehlungen

Wie Goldman Sachs vom Krieg in der Ukraine profitiert

Der New Yorker Investment-Riese nutzt ein Schlupfloch in den Sanktionen und verkauft russische Anleihen an US-Hedgefonds.

Datum: 17. März 2022

Rubrik: Finanzsektor

Was hat das Finanzamt mit dem Impfregister zu tun?

Der Mainstream berichtet jetzt über Impfschäden; gleichzeitig propagiert er das digitale Impfregister. Vordergründig soll dieses genutzt werden, um Impfopfern zu helfen. Doch was steckt wirklich dahinter? Eine Spurensuche von Wiltrud Schwetje

Datum: 27. Februar 2022

Rubrik: Strategie

Die Invasion in der Ukraine ist eine gute Nachricht für die Wall Street

«Eine echte Krise ist genau das, was die Händler an der Wall Street wollen», schreibt «The Spectator».

Datum: 27. Februar 2022

Rubrik: Finanzsektor

Die Schweiz als Drehscheibe

In mancherlei Hinsicht kann die Schweiz als internationale Drehscheibe angesehen werden. So auch «für Russlands Rohstoffe», wie das Finanzportal «Inside Paradeplatz» schreibt.

Datum: 25. Februar 2022

Rubrik: Politik

Wie kann ich Ersparnisse vor Entwertung schützen?

Unsicherheit, fallende Börsenkurse, drohender Crash. Auch die Inflation ist wieder da. All dies gefährdet hart erarbeitete private Vermögenswerte. Eine neu gegründete Schweizer Firma hat deshalb eine Anlagestrategie entwickelt, die in reale Werte investiert.

Datum: 24. Februar 2022

Rubrik: Finanzsektor

Kalender

  21.05.22     Sam Moser & Band
  10.06.22     Referat von Daniele Ganser in Bern am 10.06.22
Ganzen Kalender anzeigen
Empfehlungen

Was andere Medien berichten

Multipolar: Zukunftsaussichten eines zerstörten Landes
vor 4 Stunden

Der Krieg in der Ukraine dauert wahrscheinlich noch Jahre. Die russische Armee wird danach mindestens die südlichen und östlichen Regionen des Landes kontrollieren. Noch zehntausende Menschen werden sterben und weite Teile der ukrainischen Infrastruktur zerstört.


Epoch Times: Diskriminierung an der Universität? Maskenbefreiung nicht anerkannt
vor 4 Stunden

An der Berliner Humboldt-Universität will sich ein Student der Maskenpflicht nicht beugen.


RT: Studie offenbart starken Anstieg von Suizidversuchen bei Kindern im zweiten Lockdown
vor 14 Stunden

Obwohl sie selten schwer an Corona erkranken, legte die Politik Kindern besonders strenge Maßnahmen auf. Mit massiven psychischen Folgen: Einer Studie zufolge hat sich die Zahl versuchter Selbsttötungen bei Minderjährigen im zweiten Pandemie-Jahr fast verdreifacht.


Berliner Zeitung: Inflation: Ist unser Geld bald nichts mehr wert?
vor 19 Stunden

Die EU versucht, mit neuen Billionen-Schulden die Wirtschaft in Gang zu bringen - ein hoch riskantes Manöver: Die Inflation könnte außer Kontrolle geraten.


Tages-Anzeiger: Scholz’ Koalition gerät in Schieflage
vor 19 Stunden

Die SPD und ihr Kanzler Olaf Scholz lahmen, die Grünen fliegen, die FDP stürzt ab: Der deutschen Ampel-Regierung stehen unruhige Zeiten bevor.


Reitschuster: Gunter Frank fordert sofortiges Ende der Corona-Impfungen
gestern

Der Heidelberger Arzt weist auf eine signifikante Häufung schwerer Nebenwirkungen nach Corona-Impfungen hin und spricht von der „größten Fehlleistung seit Bestehen der BRD“, während der Weltärztebund-Chef nur durch Arroganzanfälle zu glänzen weiß.


NachDenkSeiten: NRW wählt den Kriegskurs
gestern

Die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen senden ein schlimmes Signal: Die Bürger, die überhaupt zur Wahl gegangen sind, haben mehrheitlich die Kriegstreiber bei Grünen und CDU gestärkt.


tkp: Pfizer Vorstand: mRNA-Impfstoffe für Kinder verfehlen 50 Prozent Ziel
gestern

Bei den Impfungen für Kleinkinder geht es in den USA um Haftungsfreistellung. Diese wird erreicht, sobald ein Impfstoff für wirklich alle Altersgruppen zugelassen ist.


Reitschuster: Er kann es nicht lassen: Lauterbachs neue Panikmache
gestern

"Sehr deutliche Einschränkungen der Denkfähigkeit"


Uncut-News: Das Imperium der Biowaffenlüge
gestern

Ein laufendes US-Biowaffenprogramm in der Ukraine war einer der drei Hauptgründe, die zum Start der Operation Z führten, schreibt Pepe Escobar.


Blick: Jetzt wird sogar Trinken so richtig teuer
gestern

Die Preise für Getränke ziehen an. Sogar Wasser wird bei Migros und Co. teurer. Bald dürften Konsumentinnen und Konsumenten auch für Süssgetränke mehr bezahlen.


Rubikon: Endspiel des Kapitalismus
gestern

Die USA bauen die digitale Überwachungsstruktur und die künstliche Intelligenz fieberhaft aus, um mit China Schritt halten zu können. Exklusivabdruck aus „Endspiel des Kapitalismus“.


Report 24: Merkwürdig: Bill Gates‘ „tödlichstes Tier der Welt“ breitet sich in Deutschland aus
gestern

Eigentlich kommt die Asiatische Tigermücke, wie der Name schon sagt, eher in Asien vor. Sie überträgt Krankheiten wie das Dengue-Fieber oder das Chikungunya-Virus.


WELT: Wegen hoher Strompreise - Erste Städte sparen bei der Beleuchtung
gestern

Die hohen Energiepreise machen den Städten Sorgen. Um Geld zu sparen, dimmen Metropolen wie Mainz oder Weimar nun ihre Straßenbeleuchtung.


ntv: Russischer Botschafter beklagt Bedrohungen von Diplomaten
gestern

Anatoli Antonow ist russischer Botschafter in Washington. In Zeiten des Ukraine-Krieges ist das ein durchaus herausfordernder Job, denn auch die Diplomaten bekommen zu spüren, dass die USA in diesem Konflikt die Ukraine unterstützen. Der Botschafter hat das Gefühl, in einer Festung zu sitzen.


Der Spiegel: Schweizer votieren laut Hochrechnung für Beteiligung an Frontex-Ausbau
gestern

Mit bis zu 61 Millionen Franken will die Schweiz die umstrittene EU-Grenzschutzagentur Frontex unterstützen. Dafür sprachen sich in einer Volksabstimmung laut Hochrechnung mehr als 70 Prozent der Teilnehmer aus.


Wochenblick: Gegen “Big-Brother” und Datenerfassung im Auto
gestern

Ab 6. Juni 2022 müssen alle Neuwagen mit dem intelligenten Geschwindigkeitsassistenzsystem (ISA) ausgestattet sein. Dieses soll den Fahrer warnen, wenn er zu schnell unterwegs ist. Eine Blackbox zeichnet zudem jede Menge Daten auf und verrät der Polizei mögliche Fahrfehler.


Jouwatch: Das weltweite Zerstörungswerk des Gender-Wahns
vor 3 Tagen

Vor 20 Jahren war die Gender-Ideologie noch eine akademische Verirrung, eine geistige Idiosynkrasie verranzter Uni-Autisten und verirrter Spinner auf dem Selbstfindungstrip. Aus der belächelten Kuriosität aber ist ein gefährlicher Mainstream, ja eine Staatsräson geworden – der woke Genderwahn kann als eine der schlimmsten Geißeln der westlichen Gesellschaften bezeichnet werden.


apolut: Geimpft – Geschädigt – Geächtet
vor 3 Tagen

Derzeit sind in Deutschland, glaubt man denn tatsächlich einmal dem Robert-Koch-Institut (RKI) und dessen Zahlenwerken, 77,5 Prozent der Bürger einmal, 75,9 Prozent zweimal und 58,5 Prozent dreimal („Booster”) gegen SARS-Cov-2 „geimpft”.


NachDenkSeiten: Im Schatten des Krieges: Chat-Kontrolle und WHO-Machterweiterung
vor 3 Tagen

Bedrohliche Vorhaben werden im Schatten des Ukrainekrieges vorangetrieben.


Rubikon: Die zukünftige Geldordnung
vor 3 Tagen

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Finanzexperte Norbert Häring, dass eine neue Geldordnung die alte ablöst, und dass diese zahlreiche Möglichkeiten birgt, die Freiheit des Einzelnen massiv einzuschränken.


Focus: Lauterbach warnt vor Rückkehr der Delta-Variante
vor 3 Tagen

Das Robert-Koch-Institut registriert am Samstag erneut sinkende Corona-Zahlen: Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 477. Gesundheitsminister Lauterbach warnt derweil vor der Rückkehr der Delta-Variante.


ntv: Wie Smartphones in der Ukraine Stellungen verraten
vor 3 Tagen

Im Internet wird ein Kartenausschnitt diskutiert, der offenbar anhand von Smartphone-Lokalisierung die russischen Truppenkonzentrationen in der Ukraine zeigt. Woher die Daten dafür stammen, ist unbekannt. Sicher ist aber, dass die Mobilfunkortung im Krieg eine wichtige Rolle spielt.


Der Spiegel: Österreich hebt alle Corona-Einreiseregeln auf
vor 3 Tagen

Österreich ist für viele Bundesbürger ein beliebtes Urlaubsziel, ab kommender Woche wird die Einreise in das Land wieder deutlich einfacher: Die Regierung in Wien streicht alle Corona-Auflagen.


Uncut-News: Trügerische Ruhe vor dem Sturm! Neue Weltordnung nimmt Formen an
vor 3 Tagen

Der nächste Akt im globalen Planspiel wird dieser Tage vorbereitet. Die „Neue Weltordnung“ der globalen „Welt-Regierung“ formiert sich und bereitet sich auf einen heißen Herbst vor.


Blick: Expat-Exodus aus chinesischen Wirtschaftsmetropolen
vor 3 Tagen

Während die Pandemie in Europa beinahe in Vergessenheit gerät, gelten in China weiterhin knallharte Massnahmen. Das führt zu einem regelrechten Exodus internationaler Einwohner.


«Reset oder Renaissance», das Schwerpunktthema des neusten Zeitpunkt (Nr. 168). Eine historische Wahl und eine grosse Entscheidung.
Mit Beiträgen von Mathias Bröckers, Ernst Wolff, Christoph Pfluger und anderen. 128 Seiten.
Fr./€ 15.–.
Weitere Infos und Bestellung