Wandelhalle

«Corona-Narrative werden sich immer mehr als Unsinn herausstellen – Journalisten hätten von Anfang an skeptisch sein müssen»

Und zwar «von Anfang an». Das twittert «WELT»-Chefreporter Tim Röhn. Natürlich gelte das auch für ihn. Er hätte «bis zum Herbst 2020 gepennt», doch dann hätte ihn «das Eindreschen auf Kritiker immer skeptischer gemacht».

Datum: 15. September 2022

Rubrik: Medien

Wer profitiert von der «Pandemie»?

Die WHO spielt eine zentrale Rolle beim globalen Pandemiemanagement, doch gibt es zahlreiche Nebenschauplätze mit weitaus wichtigeren Akteuren.

Datum: 14. September 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

Lebensmittelmangel durch Lockdowns

Chinas Null-Covid-Politik führt zu Protesten bei den Bürgern. Einige bitten in den sozialen Medien bereits um Hilfe.

Datum: 14. September 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

«Gefühle verbinden die Menschen miteinander»

Vorbild Dirk Hüther: Mit seinem Buch «Kommuni:corona: Kommunikation in Zeiten von Corona» hilft der Coach dazu, dass die Menschen wieder konstruktive Dialoge führen können.

Datum: 7. September 2022

Rubrik: Mutmacher

«The Times»: Nach und nach wird die Wahrheit über den Lockdown zugegeben: Er war eine Katastrophe

Das schreibt der britische Historiker und Jurist Jonathan Sumpton in der Londoner Tageszeitung. Seiner Auffassung nach wurde auch «die Angst der Öffentlichkeit absichtlich geschürt, um Entscheidungen zu rechtfertigen, die auf der Grundlage fragwürdiger Ratschläge getroffen wurden».

Datum: 29. August 2022

Rubrik: Empfehlungen

«FAZ»: Justizminister Buschmann wirft Lauterbach «Panikmache» vor

Die FDP werde einem neuen Lockdown nur zustimmen, «wenn sich die Hölle unter uns auftut», so Buschmann. Derzeit gebe es aber «nirgendwo Anzeichen» für neue, gefährliche Virusvarianten. Zudem seien die Menschen ohnehin durch die ganzen Krisen sehr nervös, so Buschmann: «Da muss man sie nicht auch noch durch solche Horrorszenarien verrückt machen.» Lauterbach hatte in der «Welt am Sonntag» vor bevorstehenden «schwierigen Zeiten» gewarnt und «100 bis 150 Corona-Toten pro Tag» in Deutschland das Wort geredet.

Datum: 29. August 2022

Rubrik: Empfehlungen

Film über den Lockdown-kritischen Karikaturisten Bob Moran

Offen und kompromisslos hatte sich der britische Künstler gegen die Abriegelungen ausgesprochen. Durch seine Äusserungen hat er seinen Job beim Telegraph verloren.

Datum: 23. August 2022

Rubrik: Varia

Vorbild: Gesungener Protest gegen die Corona-Politik

Auch unter den Musikern herrscht eine Spaltung. Da gibt es die einen, die für die Geninjektionen werben. Andere wiederum kritisieren die Corona-Politik oder haben eigens Corona-Protestsongs geschrieben.

Datum: 23. August 2022

Rubrik: Mutmacher

Vorbild Rolf Nussbaumer: «Der Mensch sehnt sich nach tiefgreifenden Beziehungen»

«Die Suche nach Spiritualität hat enorm zugenommen»: Rolf Nussbaumer ist bekennender Christ und ein grosser Freund von Netzwerken. Seit 2000 leitet er die Schule für christlich ganzheitliche Heilverfahren.

Datum: 18. August 2022

Rubrik: Mutmacher

Empfehlungen aus englischsprachigen Medien

Kanada startet digitales ID-Programm – CIA-Direktor Pompeo verklagt– Umkehrung des aktuellen Öko-Trends – Nicaraguas Reaktion auf die « Pandemie» – und Weiteres.

Datum: 17. August 2022

Rubrik: Varia

Der ausgefeilte Plan der WHO

Der Dokumentarfilm «The Plan» fühlt der WHO auf den Zahn. Er bringt die Pandemie-Agenda der Weltgesundheitsorganisation für die Zeit von 2020 bis 2030 ans Licht.

Datum: 17. August 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

Dies ist eine Stunde der Prüfung, eine Bewährungsprobe

Milosz Matuschek zeichnet scharfsinnig nach, wie die Pandemie-Panik zum Verlust von Freiheit, Transparenz und Demokratie führt. Im Interview mit «Transition News» spricht er über sein neues Buch «Wenn’s keiner sagt, sag ich’s» und seine Erfahrungen der letzten zwei Jahre.

Datum: 7. August 2022

Rubrik: Mutmacher

Deutsche Regierung will Ungeimpfte und Ungetestete künftig kennzeichnen

Ungeimpfte und Ungetestete sollen im Herbst an öffentlichen Veranstaltungen wieder Masken tragen müssen.

Datum: 4. August 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

Corona-Scharfmacherin leitet neu WHO-Beratergruppe

Susan Michie leitet jetzt eine Propaganda-Einheit, die die WHO berät. Während der «Pandemie» hatte sie sich für harte Massnahmen starkgemacht und für dauerhafte Einschränkungen plädiert.

Datum: 27. Juli 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

Transition TV News Nr. 73 vom 8. Juli 2022

Herbeigetestete Sommerwelle & Corona-Alarm in Urlaubsländern – Massnahmen-Evaluation unter der Lupe – Europol & die Massenüberwachung – Robotaxis ausser Kontrolle

Datum: 8. Juli 2022

Rubrik: Transition-TV

Umfrage zum Thema Lockdown: Ein Grossteil der Menschen kritisiert starke Einschränkung ihrer Freiheit

Das Medienportal Daily Sceptic hat eine Erhebung veröffentlicht, die aufzeigt, dass die meisten Menschen die Abriegelungsmassnahmen heute schärfer kritisieren als 2020.

Datum: 6. Juli 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Jetzt sind wir die «nächste Generation»

Dr. «Zev» Zelenko hatte den Dreischritt vorgelebt: hinschauen – benennen – gründen. «So watch your step. Use your head. Make the most of every chance you get.»

Datum: 2. Juli 2022

Rubrik: Varia

«Der Bürger soll aus freien Stücken tun, was der Staat für richtig erklärt»

Für Gesundheitsminister Karl Lauterbach soll das «freiwillige Maskentragen» zur Normalität gehören. Von Hartmuut Steeb

Datum: 29. Juni 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

Schwedische Studie: Schüler zeigten während der «Pandemie» keinerlei Lerndefizite

Im Gegensatz zu den europäischen Nachbarländern blieben die Schulen in Schweden in der Corona-Krise für jüngere Schüler geöffnet.

Datum: 16. Juni 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

«Kaum Belege für den Nutzen der verschiedensten Massnahmen»

Zu diesem vorläufigen Fazit gelangt der Sachverständigenausschuss, der für die deutsche Regierung die Corona-Politik evaluiert. Für die «Süddeutsche Zeitung» ist dies höchst bedenklich.

Datum: 10. Juni 2022

Rubrik: Pandemiemanagement

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 200 | Alles zeigen
Empfehlungen

Was andere Medien berichten

NachDenkSeiten: Dokumenten-Leak: Wie die Bundesregierung an einer „Narrativ-Gleichschaltung“ zum Ukraine-Krieg arbeitet – Teil 2
vor 58 Sekunden

Den NachDenkSeiten wurde exklusiv ein internes Dokument der Bundesregierung zugespielt. Wir konnten das Papier verifizieren und uns ist auch die Identität des Whistleblowers bekannt. Das Dokument, dessen zweiten Teil wir nun dokumentieren, gibt Einblick in das Ausmaß der horizontalen und vertikalen Strukturen der, man kann es nicht anders sagen, staatlichen Zensurversuche.


RT: Scott Ritter: Nach Beitritt der Volksrepubliken zu Russland befindet sich die NATO in einem Dilemma
vor 2 Stunden

Moskau ändert den Spielplan der NATO, indem es für Kiew verlorene Gebiete in die Russische Föderation absorbiert und so den Krieg auf sein eigenes Territorium verlagert.


Overton-Magazine: Washington setzt Europa unter Druck, der Ukraine mehr und regelmäßig Finanzhilfe zu leisten
vor 3 Stunden

Washington richtet sich auf einen langen Krieg ein, hat wieder ein Hilfspaket von 12 Milliarden verabschiedet und will angeblich monatlich 1,5 Milliarden an Finanzhilfe an die Ukraine leisten. Es wird Druck auf die EU ausgeübt, damit mitzuziehen.


Multipolar: Kollektive Bestrafung - Afghanistan am Abgrund
vor 12 Stunden

Ein gutes Jahr nach dem unkoordinierten Abzug der USA und ihrer Alliierten aus Afghanistan steht das Land von einer humanitären Katastrophe, von der die Welt – nicht zuletzt infolge eines faktischen Medien-Blackouts – nur wenig erfährt und gegen die sie viel zu wenig unternimmt.


NZZ: Angriff auf die Ukraine bewirkt eine Wende: Schweiz erteilt Russland keine Rechtshilfe im Fall von russischen Oligarchen
vor 18 Stunden

Das Bundesstrafgericht heisst den Rekurs eines geflüchteten Milliardärs gegen die Staatsanwaltschaft Genf gut und ordnet die Freigabe gesperrter Konten an.


Norbert Häring: Warum das Weltwirtschaftsforum Greta liebt: Überwachte CO2-Zuteilungen für besitzlose, glückliche Bürger
vor 18 Stunden

„Ihr CO2-Limit für den Monat ist erreicht, Fleisch und Südfrüchte können wir Ihnen leider nicht mehr verkaufen. Wie wäre es mit Kartoffeln und Gemüse aus regionalem Anbau?“


Junge Welt: Wirtschaftskrieg stoppen!
vor 22 Stunden

Russland-Politik der Bundesregierung. Gastkommentar von Sahra Wagenknecht


NZZ: «Man ist für jede staatliche Corona-Massnahme, oder man ist Schwurbler und Querdenker» – Richard David Precht und Harald Welzer rechnen mit den Medien ab
vor 23 Stunden

Richard David Precht und Harald Welzer gehören beinahe zum Inventar von deutschen Talkshows, stehen wegen ihrer Haltung zum Ukraine-Krieg jedoch in der Kritik. Jetzt halten sie den Medien den Spiegel vor – und offenbaren ein seltsames Medien- und Demokratieverständnis.


Tages-Anzeiger: Gasabkommen mit Deutschland rückt in weite Ferne
gestern

Der Schweizer Plan, Berlin bei einem Gas-Notstand diesen Winter vertraglich zu Solidarität zu verpflichten, platzt. Deutschland ist zu einem bilateralen Vorgehen nicht bereit.


Report24: Pfizer-CEO Bourla will nicht vor dem EU-Parlament aussagen
gestern

Eigentlich sollte Pfizer-CEO Albert Bourla am 10. Oktober wegen der Impfstoff-Deals vor einem Komitee des EU-Parlaments aussagen. Doch er wird dort nicht erscheinen, stattdessen schickt er eine unbeteiligte Managerin. Dies zeigt eine völlige Abgehobenheit der Eliten, zumal die EU-Kommission ebenfalls mauert.


Heise.online: Datenschutz: Daten von Millionen Krankenversicherten können weitergegeben werden
vor 2 Tagen

Zum Stichtag 1. Oktober sollen der Sammelstelle Daten von 73 Millionen Versicherten für Forschungszwecke vorliegen. Datenschützer gehen weiter dagegen vor.


Berliner-Zeitung: Wofür Jens Spahn sich entschuldigen möchte
vor 2 Tagen

Der Ex-Gesundheitsminister hat ein Buch über die Corona-Krise geschrieben – und über seine persönliche Krise: dass er sich von seinem Amt verabschieden musste.


apolut: Blöde Russen?
vor 2 Tagen

Glaubt man den deutschen Medien, dann sind Russen blöd: Angeblich haben sie ihre eigene Pipeline selbst zerstört. Eine Pipeline, die gutes Geld nach Russland brachte und die noch mehr bringen sollte.


Jouwatch: Nord-Stream-Anschlag: Meinung eines Tauch-Experten
vor 2 Tagen

Die mittlerweile vier Beschädigungen an den Nord-Stream-Pipelines zeigen uns Europäern, wie verletzlich die Infrastruktur unserer Länder ist – und zudem, wie es um die Souveränität der Bundesrepublik tatsächlich bestellt ist. Mittlerweile sind sich die meisten Akteure jedenfalls darin einig, dass es sich nur um Sabotage handeln kann. Die alles bestimmende Frage ist nun: Wer war es? Und natürlich: Wie konnte eine solche Sabotage technisch bewerkstelligt werden?


Spiegel: »Wir sind im Krieg mit Putin«
vor 2 Tagen

So deutlich hatte es noch kein Regierungsmitglied ausgedrückt: In einem Tweet kritisiert Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) den Philosophen Richard David Precht – und verortet Deutschland im Krieg.


Reitschuster: Verdienstausfall-Geld bei Corona nur noch nach drei Impfungen
vor 2 Tagen

Voraussetzung für Entschädigung, dass man "zur Solidarität beiträgt und sich impfen läßt“.


WELT: Migrationsforscher befürchtet „historischen Fluchtwinter“
vor 2 Tagen

Schutzsuchende Menschen aus der Ukraine sind in Europa zu ungleich verteilt, kritisiert der Migrationsexperte Gerald Knaus. Das könne im Winter zum echten Problem werden, wenn sich die Lage in der Ukraine weiter zuspitze.


ntv: Lindner schlägt "atmenden" Gaspreisdeckel vor
vor 2 Tagen

Um die hohen Preise für in die EU importiertes Gas in den Griff zu bekommen, fordert Finanzminister Lindner weitere Maßnahmen. Sein Vorschlag: eine Art atmender Preisdeckel. Dieser müsse über dem Weltmarktpreis für Flüssiggas liegen, damit Gas-Tanker nicht "abdrehen und nach Asien fahren".


Rubikon: Von Tätern und Opfern
vor 2 Tagen

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Traumaforscher Franz Ruppert, wie in unserer ohnehin bereits traumatisierten Gesellschaft die Psyche der Menschen aktuell weiter verwundet wird — und warum es dennoch Hoffnung gibt.


tkp: Studie Universität Oxford: Impfung vergrößert Risiko von Infektionen um 44 Prozent
vor 2 Tagen

Aus den Daten einer Reihe von Ländern geht klar hervor, dass die Impfung die Wahrscheinlichkeit der Infektion erhöht – so die Zahlen seriös und wahrheitsgemäß erhoben wurden. Das bestätigt nun auch eine Studie der Universität Oxford, die auch erhärtet, dass in den beiden Wochen nach der Impfung die Infektionshäufigkeit gegenüber Ungeimpften um den Faktor 3 bis 4 höher ist. Geimpfte werden in den ersten beiden Wochen zu den Ungeimpften gezählt, um irgendeine Wirksamkeit der Impfung zustande zu bringen.


WDR: Datenleitungen in Gefahr? Das Internet verläuft durchs Meer
vor 2 Tagen

Das Internet verbindet die ganze Welt miteinander. Einzelne Länder und Kontinente sind mit leistungsfähigen Datenkabeln verbunden, die nahezu alle durch die Weltmeere verlegt wurden. Auch hier droht Sabotage – und Spionage.


Aufruf zum Impfmoratorium
vor 3 Tagen

Die Gruppe «Ärzte für Aufklärung» fordert den sofortigen Impfstopp, bis unabhängige Wissenschaftler den massiven Geburtenrückgang sowie ungeklärte zusätzliche Todesfälle und schwere Nebenwirkungen geklärt haben, die nach «Impfung» aufgetreten sind.


Reitschuster: 84 Hausdurchsuchungen wegen angeblich falscher Corona-Atteste
vor 3 Tagen

Normale Ermittlungsarbeit oder gezielte Kriminalisierung und Einschüchterung?


Junge Freiheit: Unisex-Toiletten: Wenn der Zufluchtsort zur Gefahrenzone wird
vor 3 Tagen

Für uns Frauen ist das „stille Örtchen“ mehr als nur eine Toilette: Wir schleppen unsere Freundin mit, schminken uns nach, erzählen uns vertrauliche Geschichten, ziehen uns um oder nehmen uns einfach eine kurze Auszeit vom Trubel, der sich draußen vor der Tür abspielt. Gerade in der Öffentlichkeit, in Restaurants oder Klubs, ist das WC eine Insel, auf die man sich zurückziehen kann, manchmal sogar ein Zufluchtsort, wenn es brenzlig wird.


ntv: Neue Corona-Regeln sind in Kraft
vor 3 Tagen

Mit Beginn des Oktobers greifen bundesweit neue Corona-Regeln. So ist in Fernzügen und Fernbussen ab sofort das Tragen eine FFP2-Maske vorgeschrieben. Sollte sich die Infektionslage verschlechtern, können die Bundesländer auch weitere Maßnahmen verordnen.


Blick: Tesla-Chef Musk führt humanoiden Roboter-Prototypen vor
vor 3 Tagen

Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat den Prototypen eines humanoiden Roboters demonstriert. Die Maschine mit unverkleideten mechanischen Gelenken und Kabeln machte bei einem Event in der Nacht zum Samstag einige Schritte auf einer Bühne und winkte dem Publikum zu.


Kalender

Ganzen Kalender anzeigen

Zeitpunkt:

Während die Energiekonzerne «Übergewinne» erzielen, subventionieren die Staaten Europas die Stromkosten – Sozialismus für die Reichen, Kapitalismus für die Armen.

Welche Mechanismen und langfristigen Pläne am Werk sind, erklärt die neuste Ausgabe des Zeitpunkt: «Leeren bitte! Die grosse Umverteilung am Energiemarkt» (Versand 29. September).

Leser der Transition-News erhalten die Ausgabe mit 128 S. zum Spezialpreis von Fr. 10.– statt 15.– (Angebot gültig bis 30. September). Inhaltsübersicht und Bestellung hier

*********************

Die Freien:

Die neue Zeitschrift für bewegte Zeiten: konstruktiv, inspirierend und visionär.
Mit Texten von Prisca Würgler, Michael Bubendorf, Milosz Matuschek, Marco Caimi, Lisa Fitz u.v.m. Bestellen Sie die neue Ausgabe hier.

*************