Wandelhalle

Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Wie «man» ins Miteinander findet

Die Hauptwirkung der Nebenwirkungen ist Einsamkeit. Aus ihr heraustreten, das braucht Mut; Mut zum Reden auf der einen Seite und offene Ohren auf der anderen. Die Nebenwirkung davon ist barmherzige neue Gemeinschaft.

Datum: 21. Mai 2022

Rubrik: Varia

Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Die neue Sehnsucht nach Frieden

Der schleichende Verlust macht deutlich: Da war etwas, etwas wie Frieden. Festhalten geht nicht, aber seine Quelle wiederzuentdecken, dürfte das Gebot der Stunde sein. Von Lothar Mack

Datum: 14. Mai 2022

Rubrik: Varia

Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Zum Teufel mit dem Bonus!

Wenn gewachsene Werte zu gesetzten Normen werden und aus menschlicher Anerkennung ein gesellschaftlicher Bonus, dann ist die Zeit reif für eine Freiheit anderen Ursprungs.

Datum: 30. April 2022

Rubrik: Varia

Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Polizei und Dienst und Bibel

Macht ist kein Wert an sich. Es kommt darauf an, in wessen Auftrag sie ausgeübt wird. Das unterscheidet Willkür von Dienst.

Datum: 23. April 2022

Rubrik: Varia

Das andere «Wort zu Ostern» oder: Einfach hinhören

Wie ist das nun mit der Auferstehung? Ist das nur ein anderer Name für ein saisonales Rotationsprinzip oder bedeutet sie etwas für das gewöhnliche niederträchtige Leben? Von Lothar Mack

Datum: 16. April 2022

Rubrik: Varia

Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Der Realismus eines Beters

«Das Alte Testament», hat Professor Markus Barth in Basel einmal gemeint, sei «der Liebesbrief Gottes an sein Volk Israel. Und beim Lesen merken wir: Wir sind ja mitgemeint!» Von Lothar Mack

Datum: 2. April 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Die erste Weiche entscheidet

«Die politische Situation erfordert ein klares Bekenntnis», ist zu lesen. – Mag sein. Jedenfalls klären sich in unserer Zeit so mancherlei Konturen. Umso wichtiger ist die Frage, wer genau sie schärft. Von Lothar Mack

Datum: 19. März 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Meinungen reichen nicht

Es sind ja nicht die Meldungen an sich, die es ausmachen. Es ist das, was sie in uns auslösen. Da kommt’s dann schon drauf an, auf welchen inneren Boden sie fallen. Von Lothar Mack

Datum: 12. März 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Wenn Jesus in Versuchung führt

«Hört denn der Irrsinn nie auf?» Doch. Aber vielleicht mehr von innen als von aussen. Von Lothar Mack

Datum: 27. Februar 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Ein Beispiel ist gesetzt!

Der Druck nimmt zu, auch in Kanada. Und der Freimut ist gross, gerade bei den Entschiedenen. Von Lothar Mack

Datum: 19. Februar 2022

Rubrik: Varia

Buchtipp: «Der Kult»

Gunnar Kaiser diagnostiziert in seinem neuen Buch «ein verheerendes Virus des Geistes» und fragt, warum so viele Menschen sich zu Dienern des Unrechts machen und sich durch Umdrehung der Werte ihre Freiheit rauben lassen. (Mit Video)

Datum: 14. Februar 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Die Freiheit und ihr Preis

Nicht jeder kann sich gegen alles auflehnen. Aber ein jeder darf und soll seine Freiheit ergreifen. Von Lothar Mack

Datum: 12. Februar 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Der umwandelbare Mensch

Die neue Zeit braucht Menschen, die sich hingeben und der Not nicht ausweichen. Von Lothar Mack

Datum: 22. Januar 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Finde den Fehler

Drei Könige und die Rückfrage: Hab ich auf die richtige Karte gesetzt? Von Lothar Mack

Datum: 15. Januar 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Sag mir, wo die Pfarrer sind ...

Wut und Enttäuschung nehmen zu, aber entscheidend wird neben den guten Absichten auch das Wohlwollen sein, das der Bewegung von vielleicht unerwarteter Seite entgegengebracht wird. Von Lothar Mack

Datum: 8. Januar 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Rausschmiss verboten

Jedes Jahr erhält sein Leitwort aus der Bibel. Das diesjährige könnte kaum passender sein. Von Lothar Mack

Datum: 1. Januar 2022

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Anbetung statt Hydrogel

Die Transhumanisten wollen den Menschen entgrenzen und auf ihre Weise vergöttlichen. In der Weihnacht war ein Anderer in der Gegenrichtung unterwegs. Von Lothar Mack

Datum: 24. Dezember 2021

Rubrik: Varia

«Wort zum Sonntag» oder: Freiwillige Geschiedenheit

Wer bloss nach dem Zeitgeist lebt und plaudert, ist letztlich nicht ernstzunehmen. Von Lothar Mack

Datum: 11. Dezember 2021

Rubrik: Varia

Mehrere Schweizergardisten quittieren Dienst

Der Vatikan verschärft sein Coronaregime. Dazu gehört ein Impfzwang für Angehörige der Päpstlichen Schweizergarde.

Datum: 6. Oktober 2021

Rubrik: Varia

Empfehlungen

Was andere Medien berichten

Rubikon: Klassenkampf als Geschäftsmodell
vor 5 Stunden

Superreiche Drahtzieher verwandeln die Erde in einen Planeten der Sklaven — Corona-Terror, Teuerung und Krieg sind Strategien dieses Plans.


Weltwoche: Vergessenes Volk der Ukrainer
vor 5 Stunden

Joseph Roth: «Reisen in die Ukraine und nach Russland»


Infosperber: Russischer Diplomat: «Man sagte mir, ich soll den Mund halten»
vor 6 Stunden

Ein russischer Diplomat an der UNO-Mission in Genf ist demissioniert. Auf Anfrage sagt Boris Bondarew, was ihn dazu gebracht hat.


Nachdenkseiten: Die Tagesschau als Kampagnen-Medium im Dienste der Aufrüstung
vor 6 Stunden

Die Botschaft, die im Interesse der Rüstungswirtschaft und der westlichen Führungsriege immer wieder unter die Leute gebracht werden muss: Aufrüsten, mehr Waffen.


Achgut: Vor Gericht: Wiesendanger gegen den abwesenden Herrn Drosten
vor 6 Stunden

Der Streit der Professoren Drosten und Wiesendanger um die Labortheorie als Ursprung der Corona-„Pandemie“, Verschwörungsmythen-Vorwürfe und mögliche Vertuschung ging vor Gericht in die nächste Runde.


Philosophie Magazin: Gibt es eine Grenze der Solidarität?
vor 6 Stunden

Bernd Stegemann befürwortet die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine. Svenja Flaßpöhler lehnt sie ab. Der Streit reicht tief hinein in philosophische Fragen.


Reitschuster: Jetzt „schwurbelt“ sogar das ZDF
vor 6 Stunden

„Corona-Maßnahmen haben wenig gebracht und sind überzogen“


Aargauer Zeitung: Kommissionen kritisieren Bundesrat scharf und fordern Verbesserungen
vor 8 Stunden

«Ausmass nicht erkannt und zu spät reagiert»: Die politische Oberaufsicht kritisiert den Bundesrat und dessen Krisenmanagement in der Pandemie scharf. Die eingesetzten Krisenorganisationen der Regierung hätten nicht so funktioniert, wie sie sollten. Elf Empfehlungen sollen künftig helfen.


Norbert Häring: Affenpocken treffen unsere Regierenden nicht unvorbereitet: Ausbruch wurde schon 2021 geübt
vor 21 Stunden

Die globale Gesundheitspolitik, eine öffentlich private Partnerschaft aus Pharmafirmen, reichen Stiftungen, den wichtigsten Regierungen und der WHO, überlässt nichts dem Zufall. Der Ausbruch der Affenpocken, der momentan die Schlagzeilen bestimmt, wurde schon im März 2021 auf der Münchener Sicherheitskonferenz als Schreibtischübung geprobt.


Focus: Ehemaliger US-Außenminister: Ukraine soll Gebiete an Russland abgeben, um den Krieg zu stoppen
gestern

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger ist anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos. Der Friedensnobelpreisträger hat laut der "Daily Mail" vorgeschlagen, dass die Ukraine Gebiete an Russland abgeben solle, um den Krieg zu stoppen.


tkp: Nächster Schritt zur Abschaffung des Bargelds und Privatsphäre: Zahlen mit Gesichtserkennung oder Fingerabdruck
gestern

Der Digitalindustrie und dem Handel sind anonyme Kunden ein Gräuel. Daten über möglichst viele Menschen sind das neue Erdöl. Mit unseren Daten verdient die Digitalindustrie Milliarden. Der Handel will ebenfalls möglichst viel über seine Kunden wissen um gezielt mehr und zu höheren Gewinnspannen verkaufen zu können. Deshalb gibt es die diversen Bonusprogramme mit denen möglichst umfassend die Daten der Kunden erhoben werden.


Report 24: Medienbericht: Österreich verfügt Zwangsimpfung bei Affenpocken-Kontakten
gestern

Im hinterletzten Nebensatz, den kaum noch jemand wahrnimmt, kolportierte die Zeitung „Österreich“ eine brisante Aussage des Leiters der Infektionsabteilung an der Klinik Favoriten, Christoph Wenisch, die er in einem Interview mit Ö3 getätigt habe:


Zeitpunkt: Das IKRK unter Beschuss
gestern

Das Int. Komitee vom Roten Kreuz leistet zwar humanitäre Hilfe in der Ukraine, tut aber fast nichts für die Kriegsgefangenen – seinen eigentlichen Zweck.


NachDenkSeiten: Eine harte Trennungslinie unserer Gesellschaft läuft zwischen aufgeklärt und ahnungslos
gestern

Vor wenigen Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten. Akademiker. Voll im Beruf. Tüchtig. Ich fragte ihn, weil ich ihn auf die Neuerscheinung von „Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst“ aufmerksam machen wollte, ob er das Geschehen in Medien und Politik verfolge. Ja, so seine Antwort. Er höre fast täglich Deutschlandfunk und lese Spiegel.


Reitschuster: Polizeiaktion bei kritischem Arzt – Handschellen und Aufbruch der Tür
gestern

Szenen wie aus Filmen über Schwerverbrecher: Im Morgengrauen kam die Polizei heute zu dem Berliner Corona-Maßnahmen-Kritiker. Justiz und Polizei werden offenbar weiter instrumentalisiert, um Regierungskritiker zu terrorisieren.


RT: WEF-Gründer Schwab: Krieg wird politische und wirtschaftliche Landschaft neu gestalten
gestern

Auf dem diesjährigen Treffen des WEF in Davos erklärte WEF-Gründer Klaus Schwab mit Blick auf den Ukraine-Konflikt, dass "dieser Krieg wirklich ein Wendepunkt in der Geschichte ist". Auffällig in diesem Jahr: Zahlreiche Länder entsandten keine hochrangigen Regierungsvertreter.


Inside Paradeplatz: Helfen uns die Affenpocken, zur Vernunft zurückzukehren?
gestern

Nächstes Virus, nächste Panik: Das wäre nicht nötig – oder doch? Die WHO will neue Gesundheits-Gefahren im Expresstempo verkünden können.


tkp: Affenpocken Pandemie: Umsetzung läuft wie geplant passend zum Beginn der WHO-Konferenz
gestern

Die Affenpocken Pandemie wurde von der Nuclear Threat Inititiative (NTI) in Zusammenarbeit mit Pharma- und Oligarchen-NGOs und der Münchner Sicherheitskonferenz geplant.


NachDenkSeiten: Der kranke Mann am Bosporus: Türkei als Auslöser der nächsten Finanz- und Wirtschaftskrise?
vor 2 Tagen

Weltweit hohe Inflation, steigende Zinsen und sinkende Börsen verheißen nichts Gutes für die Weltwirtschaft. Die Immobilienmärkte sind überhitzt, die Börsen nervös, die Kryptomärkte abgestürzt, die Preise für Energie und Lebensmittel sind dramatisch gestiegen.


Weltwoche: Karl Lauterbach: Experte, Epidemiologe, Mann der Wissenschaft? Neue Fakten erlauben Zweifel
vor 2 Tagen

Karl Lauterbach ist weder Redetalent noch unwiderstehlicher Charismatiker. Seine Glaubwürdigkeit schöpft der Gesundheitsminister aus der Theorie. Er sei «Arzt und Wissenschaftler», sagt er gerne.


MWGFD: Statement von Prof. Sucharit Bhakdi zu den Vorwürfen seinen Sohn Johannes (Jo) betreffend
vor 2 Tagen

Seit Tagen wird in Social Media verbreitet, mein Sohn Johannes (Jo) Bhakdi verdiene als CEO eines Unternehmens mit Hilfe von PCR-Tests viel Geld an der Coronakrise.


RT: Warum der Westen den Dialog zwischen Moskau und Kiew nicht unterstützen möchte
vor 2 Tagen

Ziel der westlichen Staat sei es, Russland im Ukraine-Konflikt so viel Schaden wie möglich zuzufügen. Kiew ist in Verhandlungen gegenüber Russland kein selbstständiger Akteur, sondern komplett den Interessen des Westens ausgeliefert.


Cicero: Bundesverfassungsgericht: Postfaktischer Wegbereiter des paternalistischen Staates
vor 3 Tagen

Mit der Entscheidung, dass die einrichtungsbezogene Impfpflicht rechtens sei, hat das Bundesverfassungsgericht ein weiteres Mal gezeigt, dass die Bürger von ihm keinen Schutz vor einem übergriffigen Staat erwarten dürfen.


Reitschuster: Tod nach Impfung: Italien zahlt 77.000 Euro
vor 3 Tagen

Erstmals Entschädigung für Impfgeschädigte


Jouwatch: MASKENKONFORMISMUS: ALS IN DEUTSCHLAND DIE LOGIK STARB
vor 3 Tagen

Damals im Philosophie-Studium mussten wir einen Logik-Kurs absolvieren, der unter den Studenten gefürchtet war – viele scheiterten an der Abschlussprüfung.


Rubikon: Hilfe für Impfgeschädigte
vor 3 Tagen

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutern die Rechtsanwältin Viviane Fischer und der Suchtberater Nils Wehner, dass sich immer mehr Impfgeschädigte an ihr neues Netzwerk für Betroffene wenden.


Focus: Preis-Schock durch Ukraine-Krieg: Wie teuer Benzin, Strom und Lebensmittel noch werden
vor 3 Tagen

Der Ukraine-Krieg hat für Deutschland bisher nur finanzielle Auswirkungen. Im Geldbeutel bemerken wir ihn an steigenden Preisen, bei Benzin, Gas, Strom, Lebensmitteln und unserem Ersparten.


Berliner Zeitung: Wer die Ukraine in die EU lässt, riskiert den Untergang der EU
vor 3 Tagen

Es gibt eine Menge gute Gründe für eine Aufnahme der Ukraine in die EU. Mit einem schnellen Beitritt kämen jedoch viele Probleme.


ntv: Berlin erwartet weitere Affenpocken-Infektionen
vor 3 Tagen

Eine neue Pandemie wird es wohl nicht, aber die Fälle von Affenpocken müssten sehr ernst genommen werden, sagt ein Infektiologe der Berliner Charité. Die Dynamik sei "ungewöhnlich". Auch aus anderen Ländern werden Fälle der seltenen Krankheit gemeldet.


Der Spiegel: Australien soll »Supermacht der Erneuerbaren« werden
vor 3 Tagen

Der Regierungswechsel in Canberra steht im Zeichen der Klimapolitik. Sozialdemokrat Anthony Albanese setzt auf eine Energiewende. Die Konservativen wurden nach mehreren Naturkatastrophen abgestraft.


Kalender

Ganzen Kalender anzeigen

TTV Diskussion:

Zeitpunkt:

«Reset oder Renaissance», das Schwerpunktthema des neusten Zeitpunkt (Nr. 168). Eine historische Wahl und eine grosse Entscheidung.
Mit Beiträgen von Mathias Bröckers, Ernst Wolff, Christoph Pfluger und anderen. 128 Seiten.
Fr./€ 15.–.
Weitere Infos und Bestellung