Wandelhalle

US-Regierung zahlte den Mainstream-Medien 1 Milliarde Dollar Steuergelder für Impf-Werbekampagne

Offizielles Ziel: Das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Covid-19-Impfstoffe stärken und deren Akzeptanz fördern. Auch Bill Gates weiss, wie man Macht ausübt: Er spendete nationalen und internationalen Medien mindestens 319 Millionen Dollar.

Datum: 27. März 2022

Rubrik: Medien

US-Gesundheitsministerium zahlte unzählige Medien für Impfkampagne

Das HHS kaufte in allen grossen Medien Anzeigen, um das «Vertrauen» der Bevölkerung in die Impfstoffe zu stärken. Der US-Kongress hatte 2021 dafür eine Milliarde Dollar bewilligt.

Datum: 9. März 2022

Rubrik: Medien

NRO Oxfam schätzt: «19,6 Millionen Menschen sind durch Covid gestorben»

Allein in den drei Monaten nach dem Auftauchen der Omikron-Variante soll es laut Oxfam drei Millionen Todesfälle gegeben haben.

Datum: 5. März 2022

Rubrik: Medien

«Wir haben versagt» – Dänemarks Mainstream-Medien üben Selbstkritik

Politiker hätten immer wieder vor dem «schlummernden Corona-Monster unter den Betten» gewarnt. Ein Monster, das nur darauf gewartet habe, dass die Medien einschlafen, damit es in der Dunkelheit der Nacht zuschlagen könne.

Datum: 17. Januar 2022

Rubrik: Medien

So geht Selbstkritik bei der «ARD»

Patricia Schlesinger, die neue Vorsitzende der deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, gibt Fehler in der Corona-Berichterstattung zu: Man hätte früher für die «Impfung» werben sollen.

Datum: 4. Januar 2022

Rubrik: Medien

Facebook zensiert British Medical Journal; dessen Herausgeberin schreibt an Zuckerberg

Die «Faktenchecks» von Facebook seien «ungenau, inkompetent und unverantwortlich», moniert Fiona Godlee, die Herausgeberin des BMJ.

Datum: 26. Dezember 2021

Rubrik: Medien

«20 Minuten» verbreitet Fake News über Österreich

Gemäss der Pendlerzeitung sind lediglich noch eine Million Österreicher ungeimpft. In Wahrheit sind es noch mehr als doppelt so viele.

Datum: 15. Dezember 2021

Rubrik: Medien

BAG-Medienkonferenz: Delta versus Omikron

Wegen der angeblichen Dringlichkeit durch die neu aufgetauchte Omikron-Mutante hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) seine Pressekonferenz auf heute Nachmittag vorverschoben. Wir haben die Konferenz verfolgt.

Datum: 29. November 2021

Rubrik: Medien

BAG-Pressekonferenz: Impfung soll zu den Leuten kommen

Nun gelte es, auch noch die letzten Impfgegner zu überzeugen. Dazu sollte die Impfwoche dienen, die jedoch nicht zu dem erhofften Impfwunder geführt habe.

Datum: 16. November 2021

Rubrik: Medien

Nach der Impfparty nun die Durchseuchung?

Dass SonntagsBlick-Chefredaktor Gieri Cavelty verbal auf die Impfskeptiker eindrischt, ist nichts Neues. Seine Prognose für die bundesrätliche Corona-Politik hingegen lässt aufhorchen.

Datum: 16. November 2021

Rubrik: Medien

Der «New Normal»-Winter kommt

Weil das offizielle Narrativ bröckelt, werden die herrschenden Klassen diesen Winter noch mehr Propaganda benötigen und Druck auf Ungeimpfte ausüben, um den Great Reset durchzuziehen. Von CJ Hopkins, OffGuardian

Datum: 7. November 2021

Rubrik: Medien

Journalismus im Dienst der Macht

Die neue Chefin der Nachrichtenagentur Associated Press will über gewisse Themen nicht mehr diskutieren. Zum Beispiel über die Sicherheit der Covid-19-«Impfstoffe».

Datum: 29. September 2021

Rubrik: Medien

Des medialen Boulevard neues Wutobjekt: Granit Xhaka

Granit Xhaka, Captain der Schweizer Fussballnati, wurde vor dem Länderspiel gegen Griechenland positiv getestet. Die Boulevard-Medien empörten sich darüber, dass Xhaka nicht geimpft ist. Fussballer geraten zunehmend ins Visier der Impfwerbung.

Datum: 6. September 2021

Rubrik: Medien

«Ich habe kein Mitgefühl mehr für die vorsätzlich Ungeimpften. Lasst sie sterben.»

Die grösste kanadische Zeitung «Toronto Star» veröffentlicht auf ihrer Titelseite bösartige Aussagen über Menschen, die sich keine experimentellen Impfstoffe verabreichen lassen wollen.

Datum: 6. September 2021

Rubrik: Medien

Spanischsprachige Medien sind die perfekte Werbeplattform für Big Pharma

Neueste Top-Meldung aus Costa Rica, natürlich als redaktioneller Beitrag getarnt: «Moderna-Impfstoff bleibt auch sechs Monate nach der zweiten Dosis zu 93% wirksam.»

Datum: 10. August 2021

Rubrik: Medien

Spanischer TV-Sender «La Sexta» beleidigt und brandmarkt Ungeimpfte

Schlimmer geht’s immer: Bei einer Talk-Show wird im Grossformat der Slogan «Vacúnate Idiota» (Lass dich impfen, Idiot) eingeblendet.

Datum: 7. August 2021

Rubrik: Medien

Verwaltungsrat des «Zürcher Oberländer» legt Mitarbeitern nahe, sich impfen zu lassen

Karin Lenzlinger, Verwaltungsratspräsidentin des Medienhauses, empfiehlt den Journalisten, sich bei den «Experten» des BAG zu informieren.

Datum: 19. Juli 2021

Rubrik: Medien

Spanische Medien hängen ihr Corona-Fähnchen je nach Bedarf in den Wind

Zu Beginn der Kampagne bezeichneten Mainstream-Medien Impfungen gern als «Immunisierung», jetzt sind sie in Erklärungsnot.

Datum: 12. Juli 2021

Rubrik: Medien

Impfpropaganda par excellence: Deutsche Medien auf Mallorca rühren die Werbetrommel

In einem Kommentar beweihräuchert ein Journalist die spanische Impfstrategie.

Datum: 14. Juni 2021

Rubrik: Medien

BAG-Pressekonferenz: Rückkehr zur Normalität durch die Spritze

Bei der Impfbereitschaft stelle man eine gewisse «Sättigung» fest. Schuld daran seien die grossen Impfstoff-Lieferungen.

Datum: 11. Juni 2021

Rubrik: Medien

Empfehlungen

Was andere Medien berichten

Rubikon: Klassenkampf als Geschäftsmodell
vor 14 Stunden

Superreiche Drahtzieher verwandeln die Erde in einen Planeten der Sklaven — Corona-Terror, Teuerung und Krieg sind Strategien dieses Plans.


Weltwoche: Vergessenes Volk der Ukrainer
vor 14 Stunden

Joseph Roth: «Reisen in die Ukraine und nach Russland»


Infosperber: Russischer Diplomat: «Man sagte mir, ich soll den Mund halten»
vor 14 Stunden

Ein russischer Diplomat an der UNO-Mission in Genf ist demissioniert. Auf Anfrage sagt Boris Bondarew, was ihn dazu gebracht hat.


NachDenkSeiten: Die Tagesschau als Kampagnen-Medium im Dienste der Aufrüstung
vor 14 Stunden

Die Botschaft, die im Interesse der Rüstungswirtschaft und der westlichen Führungsriege immer wieder unter die Leute gebracht werden muss: Aufrüsten, mehr Waffen.


Achgut: Vor Gericht: Wiesendanger gegen den abwesenden Herrn Drosten
vor 14 Stunden

Der Streit der Professoren Drosten und Wiesendanger um die Labortheorie als Ursprung der Corona-„Pandemie“, Verschwörungsmythen-Vorwürfe und mögliche Vertuschung ging vor Gericht in die nächste Runde.


Philosophie Magazin: Gibt es eine Grenze der Solidarität?
vor 14 Stunden

Bernd Stegemann befürwortet die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine. Svenja Flaßpöhler lehnt sie ab. Der Streit reicht tief hinein in philosophische Fragen.


Reitschuster: Jetzt „schwurbelt“ sogar das ZDF
vor 14 Stunden

„Corona-Maßnahmen haben wenig gebracht und sind überzogen“


Aargauer Zeitung: Kommissionen kritisieren Bundesrat scharf und fordern Verbesserungen
vor 17 Stunden

«Ausmass nicht erkannt und zu spät reagiert»: Die politische Oberaufsicht kritisiert den Bundesrat und dessen Krisenmanagement in der Pandemie scharf. Die eingesetzten Krisenorganisationen der Regierung hätten nicht so funktioniert, wie sie sollten. Elf Empfehlungen sollen künftig helfen.


Norbert Häring: Affenpocken treffen unsere Regierenden nicht unvorbereitet: Ausbruch wurde schon 2021 geübt
gestern

Die globale Gesundheitspolitik, eine öffentlich private Partnerschaft aus Pharmafirmen, reichen Stiftungen, den wichtigsten Regierungen und der WHO, überlässt nichts dem Zufall. Der Ausbruch der Affenpocken, der momentan die Schlagzeilen bestimmt, wurde schon im März 2021 auf der Münchener Sicherheitskonferenz als Schreibtischübung geprobt.


Focus: Ehemaliger US-Außenminister: Ukraine soll Gebiete an Russland abgeben, um den Krieg zu stoppen
gestern

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger ist anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos. Der Friedensnobelpreisträger hat laut der "Daily Mail" vorgeschlagen, dass die Ukraine Gebiete an Russland abgeben solle, um den Krieg zu stoppen.


tkp: Nächster Schritt zur Abschaffung des Bargelds und Privatsphäre: Zahlen mit Gesichtserkennung oder Fingerabdruck
gestern

Der Digitalindustrie und dem Handel sind anonyme Kunden ein Gräuel. Daten über möglichst viele Menschen sind das neue Erdöl. Mit unseren Daten verdient die Digitalindustrie Milliarden. Der Handel will ebenfalls möglichst viel über seine Kunden wissen um gezielt mehr und zu höheren Gewinnspannen verkaufen zu können. Deshalb gibt es die diversen Bonusprogramme mit denen möglichst umfassend die Daten der Kunden erhoben werden.


Report 24: Medienbericht: Österreich verfügt Zwangsimpfung bei Affenpocken-Kontakten
gestern

Im hinterletzten Nebensatz, den kaum noch jemand wahrnimmt, kolportierte die Zeitung „Österreich“ eine brisante Aussage des Leiters der Infektionsabteilung an der Klinik Favoriten, Christoph Wenisch, die er in einem Interview mit Ö3 getätigt habe:


Zeitpunkt: Das IKRK unter Beschuss
gestern

Das Int. Komitee vom Roten Kreuz leistet zwar humanitäre Hilfe in der Ukraine, tut aber fast nichts für die Kriegsgefangenen – seinen eigentlichen Zweck.


NachDenkSeiten: Eine harte Trennungslinie unserer Gesellschaft läuft zwischen aufgeklärt und ahnungslos
gestern

Vor wenigen Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten. Akademiker. Voll im Beruf. Tüchtig. Ich fragte ihn, weil ich ihn auf die Neuerscheinung von „Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst“ aufmerksam machen wollte, ob er das Geschehen in Medien und Politik verfolge. Ja, so seine Antwort. Er höre fast täglich Deutschlandfunk und lese Spiegel.


Reitschuster: Polizeiaktion bei kritischem Arzt – Handschellen und Aufbruch der Tür
gestern

Szenen wie aus Filmen über Schwerverbrecher: Im Morgengrauen kam die Polizei heute zu dem Berliner Corona-Maßnahmen-Kritiker. Justiz und Polizei werden offenbar weiter instrumentalisiert, um Regierungskritiker zu terrorisieren.


RT: WEF-Gründer Schwab: Krieg wird politische und wirtschaftliche Landschaft neu gestalten
gestern

Auf dem diesjährigen Treffen des WEF in Davos erklärte WEF-Gründer Klaus Schwab mit Blick auf den Ukraine-Konflikt, dass "dieser Krieg wirklich ein Wendepunkt in der Geschichte ist". Auffällig in diesem Jahr: Zahlreiche Länder entsandten keine hochrangigen Regierungsvertreter.


Inside Paradeplatz: Helfen uns die Affenpocken, zur Vernunft zurückzukehren?
vor 2 Tagen

Nächstes Virus, nächste Panik: Das wäre nicht nötig – oder doch? Die WHO will neue Gesundheits-Gefahren im Expresstempo verkünden können.


tkp: Affenpocken Pandemie: Umsetzung läuft wie geplant passend zum Beginn der WHO-Konferenz
vor 2 Tagen

Die Affenpocken Pandemie wurde von der Nuclear Threat Inititiative (NTI) in Zusammenarbeit mit Pharma- und Oligarchen-NGOs und der Münchner Sicherheitskonferenz geplant.


NachDenkSeiten: Der kranke Mann am Bosporus: Türkei als Auslöser der nächsten Finanz- und Wirtschaftskrise?
vor 2 Tagen

Weltweit hohe Inflation, steigende Zinsen und sinkende Börsen verheißen nichts Gutes für die Weltwirtschaft. Die Immobilienmärkte sind überhitzt, die Börsen nervös, die Kryptomärkte abgestürzt, die Preise für Energie und Lebensmittel sind dramatisch gestiegen.


Weltwoche: Karl Lauterbach: Experte, Epidemiologe, Mann der Wissenschaft? Neue Fakten erlauben Zweifel
vor 2 Tagen

Karl Lauterbach ist weder Redetalent noch unwiderstehlicher Charismatiker. Seine Glaubwürdigkeit schöpft der Gesundheitsminister aus der Theorie. Er sei «Arzt und Wissenschaftler», sagt er gerne.


MWGFD: Statement von Prof. Sucharit Bhakdi zu den Vorwürfen seinen Sohn Johannes (Jo) betreffend
vor 2 Tagen

Seit Tagen wird in Social Media verbreitet, mein Sohn Johannes (Jo) Bhakdi verdiene als CEO eines Unternehmens mit Hilfe von PCR-Tests viel Geld an der Coronakrise.


RT: Warum der Westen den Dialog zwischen Moskau und Kiew nicht unterstützen möchte
vor 2 Tagen

Ziel der westlichen Staat sei es, Russland im Ukraine-Konflikt so viel Schaden wie möglich zuzufügen. Kiew ist in Verhandlungen gegenüber Russland kein selbstständiger Akteur, sondern komplett den Interessen des Westens ausgeliefert.


Kalender

Ganzen Kalender anzeigen

TTV Diskussion:

Zeitpunkt:

«Reset oder Renaissance», das Schwerpunktthema des neusten Zeitpunkt (Nr. 168). Eine historische Wahl und eine grosse Entscheidung.
Mit Beiträgen von Mathias Bröckers, Ernst Wolff, Christoph Pfluger und anderen. 128 Seiten.
Fr./€ 15.–.
Weitere Infos und Bestellung